Interkommunale Lösung bei der Archivpflege in der Diskussion
Ähnliche Situation

Bei einer Besichtigung zu Beginn der Legislaturperiode wurden den Stadträten das Archiv und die aufwendige Pflege vor Augen geführt. Um den Fortbestand zu gewährleisten, bemüht man sich um eine interkommunale Betreuung. Archivbild: Völkl
Politik
Pfreimd
03.03.2016
32
0

"In Nabburg und Wernberg-Köblitz stellt sich die Frage der künftigen Archivpflege ähnlich wie in Pfreimd", berichtete Bürgermeister Richard Tischler in der Stadtratssitzung. Er hatte bei den Nachbarkommunen nachgefragt, ob sie sich eine gemeinsame Betreuung der Gemeindearchive vorstellen könnten. "Beide Bürgermeister werden in ihren Gremien das Interesse an einer interkommunalen Lösung grundsätzlich diskutieren", so Tischler. Falls die Gremien einverstanden sind, werden entsprechende interkommunale Gespräche aufgenommen.

Der Bürgermeister teilte weiterhin mit, dass die Autobahndirektion Nordbayern zwei verkehrsrechtliche Anordnungen erlassen hat, wonach an der A 93 und an der A 6 touristische Hinweistafeln "Barocke Schmuzerkirche - Landgrafenstadt Pfreimd" anzubringen sind. Die Tafeln an der A 6 erhalten das Zusatzschild "Via A 93 Regensburg." Der Zeitpunkt der Umsetzung ist noch nicht bekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat Pfreimd (34)Gemeinsame Archivpflege (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.