Bezirksliga Nord
Pfreimd souverän in Tännesberg

SpVgg-Spielertrainer Christian Zechmann trug sich beim Pfreimder 4:0-Sieg in Tännesberg mit seinen Saisontoren 24 und 25 in die Torschützenliste ein. Die restlichen beiden Treffer steuerte Bastian Lobinger bei. Bild: hfz
Sport
Pfreimd
27.11.2016
40
0

Im Gastspiel beim Tabellenletzten gab sich die SpVgg Pfreimd keine Blöße und siegte mit 4:0.

TSV Tännesberg: Valenta, Willax, Dobmeier (53.Hauer) , Rieger, Ludescher, Hammer, Geier, Kalan, Abdel-Haq, Kopriva (46. Wittmann), Pfannenstein (85. Winkler)

SpVgg Pfreimd: Plail, Prey, Schmid, Schießl, Most (80. Zeus), Dennis Lobinger, Bastian Lobinger, Zechman, Ring (72. Brunner), Lukas Schreyer (53. Herzog), Maximilian Schreyer

Tore: 0:1 (33.) Christian Zechmann, 0:2 (49.) Bastian Lobinger, 0:3 (81.) Christian Zechmann, 0:4 (86.) Bastian Lobinger - SR: Joseph Baumgartner - Zuschauer: 100

Der TSV Tännesberg begann defensiv gut und ließ anfangs keine Chancen zu. In der 33. Minute war es allerdings Christian Zechmann, der nach einem Querpass den Ball ins lange Eck versenkte. Offensiv brachten Gastgeber aus dem Spiel heraus keine gefährlichen Situationen zustande. Das 0:2 war ein Tor aus der Kategorie Extraklasse. Nach einem Doppelpass und einer Ablage per Hacke stand Bastian Lobinger richtig und traf.

Im Anschluss hatten die Gastgeber ihren einzigen Hochkaräter, welcher aber vergeben wurde. Die Tore von Christian Zechmann und Bastian Lobinger in den Schlussminuten zum 0:3 und 0:4 ließen aus der Niederlage eine richtige Klatsche werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.