Bezirksliga Nord
Pfreimd: Zechmann legt zwei Mal vor

Immer noch treffsicher: Christian Zechmann traf zwei Mal für die SpVgg beim 3:1-Sieg. Bild: mr
Sport
Pfreimd
31.07.2016
76
0

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Schmid, Stefan Schießl (78. Peter Schießl), Hösl, Most, Dennis Lobinger, Bastian Lobinger, Zechmann, Lukas Schreyer, Maximilian Schreyer (82. Johannes Zeus)

DJK Ensdorf: Hauer, Schmidt, Dotzler, Westiner, Reinhard (85. Eberhardt), Stefan Trager, Hummel, Weiß (75. Bachfischer), Grabinger (70. Luschmann), Liebl, Windisch

Tore: 1:0 (29.) Christian Zechmann, 1:1 (30.) Martin Liebl, 2.1 (42.) Christian Zechmann, 3:1 (75.) Dennis Lobinger - SR: Markus Weigert (DJK, SV Keilberg) - Zuschauer: 150

(mbc) Die SpVgg Pfreimd besiehte im ersten Heimspiel der Bezirksliga-Saison die DJK Ensdorf mit 3:1 (2:1). Das Spiel wurde von beiden Mannschaften aus einer sicheren Abwehr begonnen und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. So waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware.

Durch den Regen konnten die Pfreimder ihre spielerischen Vorteile nicht ausspielen. Ensdorf, das ohne die beiden treffsicheren Siebert-Brüder auskommen musste, glich dies mit ihren kämpferischen Mitteln aus. In der 29. Minute erzielte Christian Zechmann im Nachschuss, nachdem der gute Gästeschlussmann Maximilian Hauer einen platzierten Schuss von Thomas Hösl nicht festhalten konnte, das hochverdiente 1:0. In der 30. Minute glich die DJK nach einem Abwehrfehler durch Martin Liebl postwendend aus. In der 42. Minute ging die SpVgg durch Christian Zechmann nach schöner Vorarbeit durch Lukas Schreyer mit 2:1 in Führung.

In der zweiten Halbzeit drängte die SpVgg auf die Entscheidung. Die Gästeabwehr stand aber sicher. In der 75. Minute sorgte Dennis Lobinger mit einem satten Schuss unter die Latte zum 3:1 für die Entscheidung. Der Sieg für Pfreimd war hochverdient und geht aufgrund der größeren Spielanteile voll in Ordnung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.