Bezirksliga Nord
Pfreimder nicht zu stoppen

Bastian Lobinger (links) erzielte wie Christian Zechmann zwei Tore beim klaren 4:0-Sieg gegen den SC Katzdorf. Die SpVgg Pfreimd bleibt dadurch Tabellenführer in der Bezirksliga Nord. Bild: ham
Sport
Pfreimd
26.09.2016
68
0

Das war natürlich perfekt: Nach dem klaren Erfolg gegen Katzdorf konnten die Pfreimder Spieler am Samstag so richtig Kirwa feiern.

SpVgg Pfreimd: Aurich, Prey, Schmid, Stefan Schießl, Most (81. Hösl), Dennis Lobinger, Bastian Lobinger (48. Lösch), Zechmann, Herzog, Ring (67. Peter Schießl), Schreyer

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Weinfurtner, Lehnerer, Reil, Frey, Franco Galli (63. Patrick Galli), Baringer (57. Kreye), Florian Baumann, Bayerl, Mulzer, Fohringer

Tore: 1:0 (3.) Christian Zechmann, 2:0 (23.) Bastian Lobinger, 3:0 (48.) Bastian Lobinger, 4:0 (86.) Christian Zechmann - SR: Manuel Röhrer (TuS Rosenberg) - Zuschauer: 350

Die SpVgg Pfreimd bleibt Spitzenreiter der Bezirksliga Nord. Am Kirchweihwochenende besiegte das Team den SC Katzdorf klar mit 4:0. Die SpVgg knüpfte nahtlos an die Form der letzten Spiele an und setzte die Gäste stark unter Druck In der 3. Minute schloss Christian Zechmann eine schöne Kombination über rechts mit dem 1:0 ab. Pfreimd ließ weiterhin Ball und Gegner laufen. Bei jedem Angriff hatten die Gastgeber eine gute Tormöglichkeit. Die Gäste versuchten es bei ihren gelegentlichen Kontern mit Weitschüssen, die jedoch das Tor nicht in Gefahr brachten. In der 23. Minute erhöhte Bastian Lobinger auf 2:0, nachdem er ein Zuspiel von Christian Zechmann nur noch über die Linie schieben musste.

Es gab weiterhin sehr gute Chancen für Pfreimd, die jedoch vergeben wurden. In der zweiten Halbzeit erhöhte die SpVgg das Tempo und wollte die Entscheidung. Als Bastian Lobinger in der 48. Minute mit platziertem Kopfball das 3:0 erzielte, war das Spiel entschieden. Pfreimd nahm nun das Tempo heraus, war aber weiterhin dominierend. In der 86. Minute machte Christian Zechmann, nachdem er den Tormann ausgespielt hatte, das 4:0. Der Sieg war hochverdient und hätte noch weit höher ausfallen müssen. Der beste Mann der Gäste, Tormann Manuel Baumann, verhinderte mit vielen Glanzparaden ein Debakel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball Bezirksliga Nord (424)SpVgg Pfreimd (117)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.