Erste Mannschaft der Eichelbachschützen Weihern-Stein beendet Bezirksligasaison
Trainingsfleiß und gute Nerven

Sport
Pfreimd
01.04.2016
6
0

Pfreimd/Weihern. Ihre erste Saison in der Bezirksliga West beendete die erste Mannschaft der Eichelbachschützen Weihern-Stein bei den Auerhahn Schützen in Steinberg mit einem Sieg und zwei Punkten. Der Trainingsfleiß machte sich durch vier Siege der letzten Wettkämpfe bemerkbar und so schloss man als Aufsteiger die Saison mit einen starken dritten Platz ab.

In Steinberg erreichte das Team 1139 Ringe, die durch Mannschaftsführer Gerhard Meindl, 379 Ringe, Matthias Reis, 384 Ringe, Stefan Gradl, 376 Ringe, und Günther Gradl, 366 Ringe, erreicht wurden. Das waren sechs Ringe mehr als die Gastgeber hatten und für Weihern noch zwei Punkte dazu.

Die Schlusstabelle in der Bezirksliga West sieht nun so aus: Tabellenführer sind die Sportschützen Schmidmühlen 1 mit 14:4 Punkten, 10 159 Ringen und einem Durchschnitt von 1128,78 Ringen; Jägerblut Rappenbügl 1 (14:4; 10 158 /1128,67 Ringe); Eichelbachschützen Weihern-Stein 1 (12:6; 10 154/1128,22 Ringe); Fensterbachtaler Pursruck 1 (12:6; 10 121/1124,56 Ringe); Vilstal Rieden 1 (10: 8; 10 118 /1124,22 Ringe); Auerhahn Steinberg 2 (8 :10; 10 081/1120,11 Ringe); Freischütz Karmensölden 2 (6:1 2; 10 114/1123,78 Ringe); Neumühle 1925 e.V. 3 (6:12; 10 034 / 1114,89 Ringe); Sg SG Kleinraigering 1951 e.V 1 (4:14; 9934/ 1103,78 Ringe); Freischütz Haselmühl e.V. 1 (4:14; 9905 /1100,56 Ringe).

In der Einzelwertung sicherte sich Matthias Reis mit einen Gesamtdurchschnitt von 381,56 Ringen und allen neun geschossenen Wettkämpfen einen souveränen zweiten Platz, Gerhard Meindl (374,33 Ringe) Platz 18; Günther Gradl (368,44 Ringe) Platz 33, sowie Stefan Gradl mit 367,89 Ringen Platz 34. Zum dritten Tabellenplatz gratulierte nicht nur Schützenmeister Reinhard Reis sen. sondern alle Vereinsmitglieder der Eichelbachschützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.