Feldbogen-Schützen
Zielsicher ins Schwäbische

Drei Pfreimder Stadtschützen nehmen an den deutschen Meisterschaften teil. Bild: hfz
Sport
Pfreimd
05.07.2016
45
0

Feldbogenschießen hat in Pfreimd eine jahrzehntelange Tradition. Auch in diesem Jahr wurde die Landesmeisterschaft Feld des OSB im Bogenschießen in Pfreimd ausgetragen. Georg Freundorfer und Albert Sittl bauten mit ihren Helfern einen anspruchsvollen Parcours im Waldgelände rund um das Leistungszentrum auf. Dieser bestand diesmal aus 24 Scheiben. Bewährt hat sich die neue Anordnung der Scheiben. Bekannte und unbekannte Scheiben standen auch diesmal wieder in unregelmäßiger Reihenfolge im Gelände.

Niedrigere Beteiligung


Nach der erfolgreichen Qualifikation bei der Gaumeisterschaft konnten alle Schützen aus Pfreimd bei dieser Landesmeisterschaft teilnehmen. Allerdings war die Beteiligung in diesem Jahr deutlich niedriger als in den vergangenen Jahren.

Mit Unterstützung von Kampfrichter Peter Fischer führte Michl Zimmet als Leitender Kampfrichter die 24 Bogenschützen durch das Turnier.

Auf alle 24 Scheiben wurden mit jeweils 3 Pfeilen die unterschiedlichen Entfernungen von 5 bis 60 Metern geschossen. Die Schützen mussten bei der Hälfte der Scheiben die Entfernungen selbst schätzen. Bei den anderen Scheiben waren die Entfernungen bekannt.

Wettbewerb in Magstadt


Es wurden dann auch gute, teils sogar Spitzenergebnisse für eine Qualifikation zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft vom 31. Juli bis 1. August in Magstadt/Stuttgart erzielt.

Auch zwei Bärnauer


Insgesamt werden fünf Schützen des OSB an den Titelkämpfen teilnehmen. Für die Stadtschützen Pfreimd fahren Felicitas Hölzl (Schülerklasse/Recurve), Tim Rammholdt (Jugendklasse/Recurve) und Albert Sittl (Altersklasse/Recurve) ins Schwäbische. Auch die Bärnauer Thomas Bartl in der Juniorenklasse Recurve und Jonas Bogner in der Blankbogenklasse Jugend qualifizierten sich.
Weitere Beiträge zu den Themen: OSB-Landesmeisterschaft (2)Feldbogen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.