Fußball
Stimmung in Pfreimd

Dominik Aurich steht am Samstag (14 Uhr) gegen den SC Katzdorf im Pfreimder Tor. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Pfreimd
24.09.2016
84
0

Mit einem Erfolg wäre die Kirwa natürlich noch schöner. Die SpVgg Pfreimd will schon am Samstag bei ihren Fans für gute Stimmung sorgen. Mit einem Erfolg gegen Katzdorf.

Pfreimd/Katzdorf. (mbc/aho) Die SpVgg Pfreimd hat am Samstag bereits um 14 Uhr den SC Katzdorf zum Landkreisderby in der Bezirksliga Nord zu Gast. Katzdorf liegt mit 17 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Dies ist vor allen Dingen der Heimstärke (11 Punkte, 3 Siege, 2 Remis) des Sportclubs zu verdanken. Allerdings stehen auch zwei Auswärtssiege (jeweils 1:0 in Schirmitz und Hahnbach) zu Buche. Die Stärken der Gäste liegen in einer stabilen Abwehr und in einem guten Umschaltspiel mit gefährlichen Kontern.

Die Pfreimder holten am letzten Wochenende gegen einen starken FC Amberg II einen harterkämpften Sieg und befinden sich durch den Raigeringer Spielausfall an der Tabellenspitze. Dies ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Pfreimd kann die Situation richtig einschätzen und bleibt bei der Vorgabe eines einstelligen Tabellenplatzes. Mit der Leistung der letzten Spiele ist gegen den SC aber ein weiterer Dreier möglich.

Allerdings hat sich in Amberg Torwart Thomas Bergmann verletzt. Er wird voraussichtlich wegen einer Knöchelverletzung vier Wochen ausfallen. Er wird durch Dominik Aurich vertreten, der in dieser Saison zu seinem ersten Einsatz in der Bezirksliga kommt. Thomas Hösl laboriert noch an einer Knieverletzung und steht nur für den Notfall zur Verfügung.

Die Katzdorfer sehen sich in Pfreimd als krasser Außenseiter. Der Sportclub musste sich zuletzt zu Hause gegen Vilseck mit einem torlosen Remis begnügen. Der FV war ein unangenehmer Gegner, der seine Stärken in der Defensive hatte. In Pfreimd wird es schwierig werden für die Gäste, etwas Zählbares zu holen. Nicht nur, weil die Gastgeber über eine spiel- und kampfstarke Mannschaft verfügen, sondern weil sie sich die heimische Kirwa nicht vermiesen lassen wollen. Der SC Katzdorf fährt ohne Druck zum Tabellenführer, denn selbst ein Unentschieden wäre ein großer Erfolg. Bei den Gästen fehlen einige Stammspieler wegen Sperre oder Verletzungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball Bezirksliga Nord (424)SpVgg Pfreimd (118)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.