Schießsport
Mit einem 48,76 Teiler zur Landesliesl gekrönt

Die OSB Landeswürdenträger mit ihren Stellvertretern Melanie Blaschke, Liesl Sandra Raps, Herbert Hartl, König Andreas Kotz, Martin Höcherl, Jugendkönigin Magdalena Senft und Linda Lechner (von links). Bild: dl
Sport
Pfreimd
03.02.2016
76
0

Jährlich findet im Januar das Schießen um die Würde des Landesschützenkönigs, der Landesschützenliesl und des -jugendkönigs des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) im Leistungszentrum Pfreimd statt. Alle vierzehn eingeladenen Würdenträger der Gaue des OSB sind dazu erschienen. Landessportleiter Ludwig Mayer begrüßte die Hoheiten und gab den Schießmodus bekannt.

Kotz der neue König


Landeskönig wurde Andreas Kotz aus dem Gau Roding. Der 36-jährige gelernte Schreiner wohnt in Falkenstein und kommt vom Schützenverein Lobenstein Zell. Er regiert für ein Jahr im Landesverband mit einem hervorragendem 19,10 Teiler.

Erster Ritter wurde Herbert Hartl (58,89) von Alt Ponholz aus dem Gau Burglengenfeld. Zweiter Ritter ist Martin Höcherl (83,00) von Hubertus Reichenbach aus dem Gau Bruck. Die Landesliesl 2016 kommt mit Sandra Raps aus dem Gau Armesberg von Einigkeit Hubertus Kastl. Mit einem 48,76 Teiler holte sich die 28-jährige Frisörin aus Eschenbach die Würde und Lieslkette für ein Jahr. Als Vertreterinnen stehen ihr zur Seite, Gabrielle Perras (57,45) von Waldeslust Roding aus dem Gau Burglengenfeld und Melanie Blaschke (61,71) vom Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein aus dem Gau Oberviechtach.

Um Bundesjugendkönig


Die Landesjugendkönigin kommt mit Magdalena Senft von Immergrün Pfaffenfang aus dem Gau Bruck. Mit einem 57,07 Teiler gewann die 17-jährige Auszubildende Speditionskauffrau aus Altenthann den Landestitel und wird den OSB beim Schießen um den Bundesjugendkönig vertreten. Als Ritterin steht ihr Teresa Koch (63,15) von Lobenstein Zell aus dem Gau Roding zur Seite. Zweite Ritterin wurde Linda Lechner (68,88) von Eichenlaub Biberbach aus dem Gau Waldmünchen.

Die Königsproklamation fand im Anschluss in der Schießhalle des Leistungszentrums statt. OSB Präsident Franz Brunner grüßte die Ehrengäste, unter ihnen Landrat Thomas Ebeling (Schwandorf) und 3. Bürgermeister Hubert Betz aus Pfreimd. Feierlich zogen die bisherigen Würdenträger Jürgen Ketzler von Hubertus Knölling und Tanja Fuchs von Waldeslust Roding-Maxhütte, begleitet von allen Gauwürdenträgern mit ihren Ketten in den Saal ein. Brunner dankte den Hoheiten für ihr einjähriges Engagement. Mit Landessportleiter Ludwig Mayer nahm er anschließend die Proklamation vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.