Zwei Titel für den Gastgeber
Hallenspektakel startet mit vier Turnieren

Erst das Siebenmeterschießen entschied das Turnier der C1-Junioren zugunsten der JFG Oberpfälzer Seenland. Bei der Siegerehrung erhielten die Mannschaftsführer Urkunden und Bälle. Bilder: hfz (3)
Sport
Pfreimd
26.01.2016
71
0
 
Die E2-Junioren eröffneten das erste Spielwochenende des Pfreimder Hallenspektakels.

32 Jugendfußball-Mannschaften kämpften am ersten Wochenende des Fußball-Hallenspektakels der SpVgg Pfreimd um den Turniersieg in vier Altersklassen. Mit zwei ersten Plätzen stachen die Mannschaften des Gastgebers heraus.

Eröffnet wurde das erste Spielwochenende des Hallenspektakels mit dem Turnier der E2-Junioren. Acht Mannschaften kämpften in zwei Gruppen um den Turniersieg. Die SpVgg Pfreimd I konnte sich im ersten Halbfinale durchsetzen. Im zweiten Halbfinalspiel hatte die SpVgg Bruck nach Siebenmeterschießen die Nase vorn. Im Finalspiel setzte sich wie bereits in der Gruppenphase die SpVgg Pfreimd I durch. Das Spiel um Platz sieben gewann die SpVgg Pfreimd II gegen die SpVgg Schirmitz II mit 3:2 im Siebenmeterschießen. Fünfter wurde die SG Wernberg I nach einem 2:0-Sieg gegen die SG Wernberg II. Den Bronzerang sicherte sich die SpVgg Schirmitz I. Sie setzte sich im kleinen Finale mit 3:0 gegen die SG Nabburg durch.

Am Abend hatten die Spieler der C1-Junioren ihren großen Auftritt. Der Spielplan ergab, dass sich in der letzten Begegnung des Turniers die beiden tonangebenden Mannschaften - die JFG Oberpfälzer Seenland und die SpVgg Pfreimd II - gegenüberstanden. Das Spiel entschied die Mannschaft der JFG Oberpfälzer Seenland nach 2:2 in der regulären Spielzeit mit 6:5 nach Siebenmeterschießen für sich und holte den Turniersieg. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich die JFG Hammersee gegen die SG Diendorf mit 2:1 durch. Fünfter wurde die (SG) SV Trisching/Rottendorf nach einem 2:1 gegen die SG Schwandorf. Im Spiel um Rang sieben kam es zu einem Aufeinandertreffen der (SG) TSV Klardorf gegen die SpVgg Pfreimd I, das die SpVgg Pfreimd mit 2:1 für sich verbuchen konnte.

Dürnsricht vorne


Der Sonntag am ersten Turnierwochenende begann mit dem Turnier der D2-Junioren. Im Teilnehmerfeld mit acht Mannschaften setzte sich im Finale die DJK Dürnsricht mit 2:0 gegen die JFG Höllohe durch. Vorher hatte in einem spannenden Spiel um Platz drei nach Elfmeterschießen die JFG Mittlere Vils mit 4:2 gegen den FC Weiden Ost die Nase vorn. Das Spiel um Rang fünf machten die gastgebenden Mannschaften Pfreimd I und Pfreimd II unter sich aus. Hier siegte das Team Pfreimd I mit 2:0. Im Spiel um Platz sieben war die Mannschaft JFG Oberpfälzer Wald mit 2:0 gegen die JFG Haidenaab siegreich.

Hohe Resonanz


Den Abschluss des ersten Wochenendes bildete das Turnier der C2-Junioren. Auch hier bestand das Teilnehmerfeld aufgrund der hohen Resonanz aus acht Mannschaften. Schnell stellte sich heraus, dass der Turniersieg nur über das Team des Gastgebers Pfreimd II zu holen sein wird. Im Endspiel trafen die beiden Gruppenersten, die (SG) VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk und die SpVgg Pfreimd II, aufeinander. Das Finale gewann die SpVgg Pfreimd II mit 3:1. Im Spiel um den dritten Platz setze sich die JFG Oberpfälzer Seenland gegen die Gastgeber SpVgg Pfreimd III mit 3:0 durch. Den fünften Rang belegte die SpVgg Pfreimd I mit einem ungefährdeten 4:0 gegen die SG Diendorf-Altfalter. Das Spiel um Platz sieben gewann die SpVgg Vohenstrauß mit 3:2 nach Siebenmeterschießen gegen die JFG Oberpfälzer Wald.

Das Organisationsteam um Jugendleiter Gerald Lösch dankte allen ehrenamtlichen Helfern für die Organisation, dem gesamten Team aus der Regie sowie den Schiedsrichtern für die umsichtige Leitung der Partien. Die Schirmherrschaft hatten die Stadträte Thomas Armer, Eduard Dippel, Stefan Enders, Mirko Hägler, Franz Heininger, Georg Hösl, Florian Reger und Klaus Summer übernommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.