Zweites Hallenspektakel-Wochenende
85 Spiele für Nachwuchskicker

Acht Teams starteten beim Turnier der F-1-Junioren. Das Endspiel gewann die DJK Dürnsricht/Wolfring knapp mit 1:0 gegen die Vertretung des Gastgebers.
Sport
Pfreimd
02.02.2016
45
0

394 Nachwuchs-Fußballer gingen beim zweiten Teil des 25. Hallenspektakels der SpVgg Pfreimd an den Start. In fünf Turnieren standen insgesamt 85 Spiele auf dem Programm.

Eröffnet wurde das zweite Spielwochenende des Jugend-Hallenspektakels mit dem Turnier der F-1-Junioren. Schnell stellte sich heraus, dass der Turniersieg nur über die DJK Dürnsricht/Wolfring und die gastgebende Mannschaft zu holen sein wird. Beide Teams standen sich folgerichtig auch im Endspiel gegenüber. Das Finale gewann die DJK Dürnsricht/Wolfring gegen die Pfreimder Auswahl knapp mit 1:0. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich die (SG) Diendorf/Altfalter/Nabburg, in einem spannenden Spiel mit 1:0 gegen die DJK Steinberg durch. Den fünften Platz belegte die (SG) DJK Leuchtenberg/TSV Tännesberg nach einem 2:1-Sieg gegen die SG Wernberg. Platz sieben ging an die (SG) DJK Gleiritsch/TSV Trausnitz vor dem SV Altendorf.

Im Anschluss hatten die Spieler des Jahrgangs 2005 beim Turnier der E-1-Junioren ihren großen Auftritt. Die SpVgg Pfreimd I war hier tonangebend und holte sich ungeschlagen den Turniersieg nach einem ungefährdeten 4:2 im Finale gegen die SF Weidenthal/Guteneck. Im kleinen Finale unterlag die SG Diendorf/Altfalter knapp mit 0:1 dem TSV Detag Wernberg. Genauso knapp und heiß umkämpft war das Spiel um Rang fünf, das der SC Teublitz mit 1:0 gegen den FC Weiden-Ost für sich entschied. Siebter wurde die zweite Mannschaft des Gastgebers nach einem 5:0-Sieg im Platzierungsspiel gegen die (SG) DJK Gleiritsch.

Souverän auf Platz eins


Den ersten Turniertag beendete das Turnier der D-1-Junioren, bei dem sieben Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden" um den Turniersieg kämpften. Der erste Platz ging an den 1. FC Schwarzenfeld mit fünf Siegen und einem Unentschieden in sechs Spielen. Den Bronzerang sicherte sich hinter der JFG Haidenaab-Vils der ASV Burglengenfeld, gefolgt von der SpVgg Pfreimd auf Rang vier. Fünfter wurde die SG Paulsdorf/Freudenberg/Kemnath vor dem VfB Rothenstadt und der (SG) SV Diendorf/SC Altfalter.

Am letzten Turniertag standen zunächst die Spiele der F-2-Junioren auf dem Programm. Hier kämpften acht Mannschaften in zwei Gruppen um den Turniersieg. Im Finale setzte sich der SC Ettmannsdorf gegen die SpVgg Pfreimd B mit 1:0 durch. Das Spiel um Platz sieben gewann die SG Nabburg gegen die SpVgg Pfreimd A mit 5:0. Fünfter wurden die SF Weidenthal-Guteneck nach einem 3:1-Sieg gegen die SG OVI/Teunz. Den Bronzerang sicherte sich die SG Katzdorf/Saltendorf nach einem knappen 3:2-Erfolg gegen die DJK Dürnsricht.

Knapper Endspielsieg


Den Abschluss des Turnierwochenendes bildete das Turnier der G-Junioren. Auch hier bestand das Teilnehmerfeld aus acht Mannschaften. Der Spielplan ergab, dass sich in der letzten Begegnung des Turniers die beiden tonangebenden Mannschaften - die SpVgg Pfreimd II und der FC Schwandorf - gegenüberstanden. Das Spiel entschied die Mannschaft des FC Schwandorf mit 1:0 für sich und holte sich den Turniersieg. Im Spiel um Rang drei setzte sich der SC Ettmannsdorf gegen die SpVgg Pfreimd mit 2:0 durch.

Fünfter wurde der FC Oberviechtach/Teunz nach einem 2:0-Erfolg gegen die SG Gleiritsch/Trausnitz. Platz sieben ging an die DJK Steinberg am See vor der TSG Weiherhammer/Etzenricht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.