Am großen Zeh hängt das Leben

An zahlreichen Schaubildern erläuterte Schwester Jubilata die Zusammenhänge und ihre Auswirkungen. Bild: hfz
Vermischtes
Pfreimd
31.08.2016
81
0

Was die Füße für den ganzen Körper bedeuten können, weiß Schwester Jubilata. Um es zu veranschaulichen, kam sie aus Strahlfeld nach Hohentreswitz.

-Hohentreswitz. "Fußreflexzonen" hieß es bei einem Vortrag des Obst- und Gartenbauvereins Hohentreswitz, der jede Menge Wissen über den Körper, seine Zusammenhänge mit den Füßen und praktische Einübungen beinhaltete. Vorsitzende Christa Irlbacher konnte für dieses Thema Schwester Jubilata Marder vom Kloster Strahlfeld bei Roding gewinnen. Die Referentin nahm die Elektrizität als Beispiel, um die Funktionen der Reflexzonen am Fuß zu erklären. Diese Reflexzonen sind die "Sicherungen" des ganzen Körpers. Am Fuß befindet sich zu jedem Organ und auch zum Skelett ein Gegenpol, denn wo im Körper etwas nicht in Ordnung ist, verraten die einzelnen Punkte. An verschiedenen Personen zeigte sie die neuralgischen Punkte und gab Tipps, wie man sich durch bestimmte Griffe selbst helfen kann. An der Weisheit "Am großen Zeh, da hängt des Leben dran" sei ganz gewiss etwas dran, so die Referentin. In Zweier-Gruppen durften die Teilnehmer bei ihrem Partner die Griffe und Positionen üben. Vorsitzende Irlbacher bedankte sich bei der Referentin für die vielen Anregungen, sowie für den interessanten Abend, der mit Humor gewürzt war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußreflexzonenmassage (3)Schwester Jubilata (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.