Ausstellung mit Besucherrekord

Die Organisatoren stießen auf eine gelungene Ausstellung an. Im Bild von rechts Josef Rauch, Zweite Bürgermeisterin Dr. Johanna Mertins, Bürgermeister Richard Tischler, Pfarrgemeinderatssprecherin Anita Reis, Festleiter Hans-Jürgen Schlosser sowie Pfarrer Hans Spitzhirn.
Vermischtes
Pfreimd
22.07.2016
52
0

Ein großartiger Auftakt, aber auch eine Möglichkeit zur inneren Einkehr, war die Eröffnung der Jubiläumswoche der Pfarrei St. Margareta Weihern. Sie feiert das 150-jährige Bestehen der Pfarrkirche und erwartet heute einen hohen Gast.

-Weihern . "1866 erbauten einfache Leute ein einfaches Gotteshaus", berichtete Josef Rauch, der beim von Pfarrer Hans Spitzhirn zelebrierten Eröffnungsgottesdienst einen kurzen Einblick in die Geschichte dieses Baus gab. Anschließend ging es ins Dorfheim, wo die lange vorbereitete Ausstellung zur Pfarrkirche und der Ortschaft eröffnet wurde.

Pfarrgemeinderatssprecherin Anita Reis freute sich über das Kommen von Bürgermeister Richard Tischler und Zweiter Bürgermeisterin Dr. Johanna Mertins. Ein großes Lob sprach sie allen Helfern aus, die zum großartigen Gelingen beigetragen haben. Ein besonderer Dank galt auch dem Pfreimder Archivar Helmut Friedl für die Unterstützung bei den Vorbereitungen.

Die Verantwortlichen hatten nicht mit einem solch großen Ansturm gerechnet. Das Dorfheim platzte aus allen Nähten. Am Margareten-Tag freuten sich die Pfarrangehörigen über den Besuch von Pfarrer Josef Helm, der lange Zeit in Weihern wirkte. Er und Pfarrer Spitzhirn zelebrierten einen festlichen Gottesdienst, bevor wieder ein großer Ansturm auf die Ausstellung einsetzte. Auch hier brachte Josef Rauch einige Anekdoten und Geschichten mit ein. Das große Finale ist dieses Wochenende. Eine besondere Freude war die Zusage des Regensburger Bischofs Dr. Rudolf Voderholzer. Er wird heute beim Jubiläumsgottesdienst die Segnung eines neuen Fahnenbandes sowie der restaurierten Fahne vornehmen. Am Abend heißt es Party pur. Die Kirwapaare und die Showband "Breznsalzer" sorgen für Stimmung.

Das FestprogrammFolgendes Programm ist für die beiden Festtage vorgesehen: Samstag, 23. Juli: 9 Uhr Treffpunkt der Vereine am Parkplatz der Firma Mac Jeans, 9.30 Uhr Empfang von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, 10 Uhr Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Margareta mit Fahnensegnung. Anschließend gibt es im Festzelt die Möglichkeit zum Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen. 17 Uhr Aufstellen des Kirwabaums am Dorfplatz, 19.30 Uhr Einzug der Kirwapaare ins Festzelt mit Bieranstich sowie Partyabend. Sonntag, 24. Juli: 9 Uhr Einholen der Kirwapaare, 10 Uhr musikalischer Frühschoppen im Festzelt, ab 11.30 Uhr Mittagstisch im Festzelt, 14 Uhr Austanzen des Kirwabaums am Dorfplatz sowie anschließend Kaffee und Kuchen im Festzelt mit Festausklang. Letzte Besichtigungsmöglichkeit der Jubiläumsausstellung. Montag, 25. Juli: Wirtshauskirwa. (shl)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.