Die Vorschulkinder besuchen das Rathaus
Wie kleine Stadträte

Bürgermeister Richard Tischler plauderte in seinem Amtszimmer mit den Kindergartenkindern und erzählte ihnen, was ein Bürgermeister so alles macht. Bild: hfz
Vermischtes
Pfreimd
23.06.2016
5
0

Lauter als normalerweise wurde es in den Fluren des Pfreimder Rathauses, als die Vorschulkinder des Kindergartens St. Martin im Rahmen des Projektes "Unsere Stadt" den Bürgermeister im Rathaus besuchen kamen. Was ein Bürgermeister den ganzen Tag macht, das konnte sich keines der Kinder so genau vorstellen. Dieser Frage wollten sie einmal nachgehen. Gern nahm sich Tischler die Zeit, um seine jungen Gäste durch das Rathaus zu führen. Geduldig beantwortete er alle Fragen der Kinder. Die Fünf- bis Sechsjährigen waren voller Freude bei der Sache und zeigten großes Interesse.

Die Kinder erfuhren, dass der Bürgermeister nicht alles allein erledigen kann und deshalb viele Mitarbeiter hat, die ihm bei der Arbeit helfen. Beim Blick in das Bauamt der Stadt konnten die Kinder echte Baupläne begutachten, wie zum Beispiel die Planung der Neugestaltung des Feuerwehrhauses. Natürlich wurde auch die Amtskette begutachtet. Große Augen bekamen die Vorschulkinder im Einwohnermeldeamt, als im Computer die Ausweise von einzelnen Kindern aufgerufen wurden.

Als der Bürgermeister die kleinen Gäste in den Sitzungssaal führte, durften alle Kinder auf den Stühlen der Stadträte Platz nehmen. Besonders aufmerksam hörten die Kleinen zu, als Bürgermeister Tischler anhand des großen Wandbildes die Geschichte von Pfreimd erklärte. Zum Schluss der Führung durften sie noch einen Blick in die Gewölbe der alten Schlossruine werfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten St. Martin (21)Rathausbesuch (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.