Fahrzeugaufbruch bei Firmenbussen in Weihern
Schubkarre bleibt leer

Mit dieser Schubkarre sollten die Werkzeuge abtransportiert werden. Doch dazu kam es nicht. Bild: Polizei/hfz
Vermischtes
Pfreimd
04.10.2016
64
0

Er schlug die Heckscheiben ein. Trotzdem scheiterte der Täter, der es auf das Werkzeug in drei Firmenbussen abgesehen hatte.

Pfreimd-Weihern. Über das verlängerte Wochenende vom 1. bis 4. Oktober wurden drei Firmenfahrzeuge eines Betriebs in Weihern aufgebrochen. Der Täter schlug jeweils die Scheiben an den Hecktüren der Kleinbusse, Marke Ford, ein. Doch dann gelang es ihm nicht, die Fahrzeugtüren zu öffnen, um ins Innere zu gelangen. Sämtliches Werkzeug, das sich in den Fahrzeugen befand, blieb daher unangetastet.

Nachdem der Täter ohne Beute abziehen mussten, ließ er eine mitgebrachte Schubkarre zurück, die er laut Polizeiinspektion Nabburg wohl zum Abtransport des erhofften Diebesgutes mitgebracht hatte. Die Schubkarre gehört jedenfalls nicht zum Inventar der geschädigten Firma. Es konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden, wem die Karre gehört. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nabburg unter Telefon 09433-24040 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.