„Feuer“ in der Bücherei

Neugierig probieren die jungen Zuhörer die Wärmebildkamera der Feuerwehr aus. Bild: sus
Vermischtes
Pfreimd
01.12.2016
27
0

Feuerwehrleute müssen kreativ, allzeit bereit und kollegial sein. Mit dieser Erkenntnis und bleibenden Eindrücken entließ Hannes Menzl die kleinen Zuhörer aus der Märchenstunde der Stadtbücherei. Der Gruppenführer und Ausbilder der Feuerwehr Pfreimd beendete mit seiner Wasserwelten-Lesung das Programm zum 25-jährigen Bestehen der Stadtbücherei.

Die Geschichte "Charly bei der Feuerwehr" nahm die Zuhörer mit durch einen Tag in einer Feuerwache. Die Feuerwehr in der heutigen Zeit gibt in erster Linie technische Hilfeleistung, erklärte Hannes Menzl. Dennoch ist sie auch fit für ihre klassischen Aufgaben. Wie, stellte er an Hand der mitgebrachten Ausrüstungsgegenstände vor. Das beginnt bei der Einsatzkleidung, die er trug: Das heruntergezogene Hitzevisier, mit dem sein Träger wie aus einem Science-Fiction-Roman entsprungen scheint, hatte es den Kindern angetan.

Aber auch die Wärmebildkamera, die Atemschutzgerätschaften und der Wasserschlauch samt Spritze hinterließen großen Eindruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtbücherei (14)Wasserwelten-Lesung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.