Frühschoppenclub Stein bereichert das Dorfleben
Zur Kirwa einen Gutschein

Siegfried Kiener (Zweiter von links) zeichnete etliche Mitglieder für ihre langjährige Treue aus. Bild: hfz
Vermischtes
Pfreimd
12.03.2016
94
0

Wo gibt es das schon? Wenn in Stein Kirwa ist, verteilt der Frühschoppenclub an seine Mitglieder Zehn-Euro-Gutscheine für die Feier beim "Striegl-Hans".

-Stein. Vorsitzender Siegfried Kiener kann seit Jahrzehnten auf einen harten Kern zählen. So standen in der Jahreshauptversammlung auch Ehrungen im Mittelpunkt. Kiener zeichnete zehn Vereinsmitglieder für 40 Jahre, sowie drei Vereinsmitglieder für 25 Jahre Treue zum Verein mit einer Urkunde aus.

40 Jahre sind Eduard Dippel, Georg Pfannenstein, Georg Buchner, Georg Hösel, Hans Striegl, Heinz Hein, Herbert Meißner, Martin Striegl, Michael Kirchberger und Robert Schmaus dabei, 25 Jahre Josef Ram, Peter Piehler und Tanja Babl. Bernhard Bäumler, Josef Bernklau und Georg Hösel wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Jubiläum der Höhepunkt


Kiener nannte dann die Schlaglichter des letzten Jahres. Es begann mit der Aktion "Saubere Umwelt". Das mittlerweile traditionelle Maibaumaufstellen stand eigentlich bis Mittag unter einem wettermäßig schlechten Stern. Doch dann wendete sich das Blatt, die Gäste kamen und der Baum wurde in die Senkrechte gebracht. Siegfried Kiener bedankte sich bei dem Baumspender Wolfgang Kick.

Der 8. August war dann der Höhepunkt des Vereinsjahres, wurde doch das 40-jährige Gründungsfest gefeiert. 15 Gründungsmitglieder wurden ausgezeichnet. Siegfried Kiener zählte zusammen: Insgesamt wurden bisher 25 Mitglieder für 40 Jahre Treue zum Verein geehrt. Bei 52 Gründungsmitgliedern aus dem Jahr 1975 sind das annähernd 50 Prozent. "Darauf kann der Verein sehr stolz sein", so Kiener. Die Vatertagwanderung sowie die Teilnahme am Fischerstechen beim St. Bennofest rundeten das Vereinsjahr ab. Von einem auch wirtschaftlich erfolgreichen Jahr berichtete Kassier Günter Schießl.

In seinem Ausblick nannte Siegfried Kiener das Maibaumfest am 1. Mai (den Baum spendet Michael Raab), den Besuch eines Weinfestes und am 21. März einen Werbeabend im Feuerwehrhaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.