Für Hinweisschild und Vereine

Vermischtes
Pfreimd
02.07.2016
41
0

Wann bekommt eine Stadt schon mal eine Spende? Bürgermeister Richard Tischler kann sich in seiner Amtszeit an kein derartiges Geschenk erinnern. Bis zur Sitzung am Mittwoch.

Er erhielt vom Gewerbeverband 6000 Euro zur Mitfinanzierung der touristischen Hinweisschilder an den Autobahnen A 93 und A 6. Außerdem durften sich etliche Vereine und Organisationen über eine Zuwendung freuen.

Josef Hägler war mit einem großen Scheck gekommen. Er löste damit die Zusage des Gewerbeverbandes ein, die Finanzierung der touristischen Hinweistafeln zu unterstützen. Der Verband zahlt jährlich seine Abgabe an den Dachverband, bekommt dafür auch finanzielle Mittel, wenn er am Ort Aktionen organisiert. Im Topf hat sich einiges angesammelt. 6000 Euro übergab Josef Hägler im Beisein von Kassenverwalterin Angelika Trautner an die Stadt Pfreimd. Schon in seiner Zeit als Stadtrat versprach Josef Hägler, dass die Hinweisschilder, die auf die Landgrafenstadt aufmerksam machen sollen, mitfinanziert werden.

Mirko Hägler, der vor kurzem von seinem Vater das Amt des Vorsitzenden der Werbegemeinschaft übernommen hat, legte noch Geld für die Vereine drauf: 3400 Euro. 500 bzw. 300 Euro erhielten die Musikschule, der Männergesangverein Weihern, die Stadtkapelle Pfreimd, die Feuerwehren Pfreimd und Iffelsdorf, die Ministranten, die Pfreimdtalbläser und die Schützenjugend.

Das Geld stammt aus den Erlösen vom Weihnachtsmarkt und vom Fasching 2016. In der Faschingskasse ist jetzt Ebbe, so Mirko Hägler. Das gesamte Geld, das ehrenamtliche Helfer - beim Fasching waren es 80 - erwirtschaften, wird gespendet. In 20 Jahren wurden durch das Engagement der Helfer immerhin 80 000 Euro erzielt und an Pfreimder Vereine und Organisationen gespendet. Nun kommen nochmal über 9000 Euro dazu. Die Werbegemeinschaft unterstütze die Vereine gerne, könne man bei Aktionen doch auch auf sie zählen. "Wir haben alle das gleiche Ziel", brachte es Bürgermeister Tischler auf den Punkt: "Pfreimd attraktiv machen, damit sich alle hier wohlfühlen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.