Gottesdienst des "Pfreimder Bündnis gegen Rechts"
Gedenen an die Opfer des Nationalsozialismus

Vermischtes
Pfreimd
18.01.2016
2
0

Das "Pfreimder Bündnis gegen Rechts" veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen ökumenischen Gottesdienst zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

Die Gedenkveranstaltung findet am Donnerstag, 28. Januar, in der evangelischen Pauluskirche in Pfreimd statt und beginnt um 19 Uhr. Das Motto lautet in diesem Jahr "Lasst uns eine Brücke bauen". Die Mitglieder des Bündnisses wollen symbolisch eine Brücke bauen, die die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und alle trennenden Gräben zwischen den Menschen überbrückt.

Dem "Pfreimder Bündnis gegen Rechts" gehören neben der Stadt die evangelische Kirchengemeinde, die katholische Stadtpfarrei, der DGB, Verdi, die CSU, die FWG, die ÖDP die SPD sowie auch die Landgraf-Ulrich-Schule an. Neu dazugekommen ist in diesem Jahr der Pfreimder Arbeitskreis Asyl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nationalsozialismus (20)Bündnis gegen Rechts (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.