Jahresplanung des BN
Botanischen Raritäten auf der Spur

Vermischtes
Pfreimd
19.02.2016
33
0

Zur Sache ging es bei der Planungsversammlung des Bundes Naturschutz (BN) im Gasthof "Wilder Mann". Pflegearbeiten standen im Mittelpunkt. Am Krottenweiher sind sie erledigt. Morgen steht bereits die nächste an.

Vorsitzender Arnold Kimmerl gab Termine bekannt und stellte die Herausforderungen des Jahres 2016 vor. Am Samstag geht es zum Hutanger nach Rappenberg. Gehölze werden zurückgeschnitten, damit botanische Raritäten nicht verkommen. Schließlich stehen auf den Trockenhängen in Stein Schlehen und Ginster auf dem Rückschnittplan. Wer sich an den Einsätzen beteiligen möchte, meldet sich bei Arnold Kimmerl, Telefon 466. Natürlich sind die Pfreimder wieder beim Amphibienschutz aktiv.

Erfahrungsgemäß sind die Kröten, Frösche und Lurche im März und April zu ihren Laichplätzen unterwegs. Um sie vor dem Tod auf der Straße zu retten, werden Schutzzäune aufgebaut und Transferdienste in Pfreimd nach der Autobahnbrücke in Richtung Weihern und an der Straße zwischen Stausee und Bierlhof organisiert. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, Rücksicht auf Tiere und Betreuer zu nehmen. Wer bei der "Krötenrettung" mithelfen möchte, kann sich ebenfalls bei Arnold Kimmerl melden.

Raritäten auf der Spur


Botanische Raritäten gibt es bei zwei Wanderungen zu entdecken: Die Kreisgruppen von drei Schwandorfer Naturschutzverbänden - Landesbund für Vogelschutz, Ameisenschutzverein Hirschberg und Bund Naturschutz - treffen sich zur Exkursion auf den Kalktrockenhängen bei Premberg. Die Besichtigung der Imkerei auf dem Karlsberg - in einem lichten Kiefernwald nahe Burglengenfeld gelegen - beschließt den gemeinsamen Artenschutztag im Landkreis am Sonntag, 29. Mai. Mitfahrgelegenheiten in Pfreimd organisiert Hannelore Lanzl, Telefon 1622

Schon seit einigen Jahren besteht eine Biotop-Partnerschaft zwischen den BN Kreisgruppen Neustadt/WN und Schwandorf. Initiator Toni Wolf aus Tännesberg organisierte gemeinsame Grundstücksankäufe und die Renaturierung des Schleißbachtals. Wie sich das Wiesental entwickelt hat, besichtigen die Kreisgruppen am Nachmittag des 11. Juni. Mit dem Flohmarkt beim Bürgerfest am 10. Juli unterstreicht die Pfreimder Ortsgruppe den Wiederverwendungswert von gebrauchten Sachen. Der Markt unterstützt "die Finanzkraft der Pfreimder BN-Ortsgruppe maßgeblich", sagte der Vorsitzende.

20 Jahre Ziegenbeweidung


20 Jahre Ziegenbeweidung auf den Steilhängen rund um Stein feiern heuer Kreis- und Ortsgruppe. Das Goiß'nfest sei die passende Bühne, meinte Kimmerl. Es soll in bewährter Form am Sonntag, 9. Oktober, stattfinden. Die stellvertretende Landesvorsitzende Doris Tropper hat ihr Kommen bereits zugesagt. Eine Woche vorher sind die "Stoininger" (Thüringer Waldziegen) am "Tag der bedrohten Haustierrassen" zu "Besuch" im Freilandmuseum Neusath.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bund Naturschutz (68)Biotop (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.