Jakob Kainz gibt die Vereinsführung an Markus Dietl ab
Neuer Chef bei den Anglern

Mit Alwin Adamietz (links) kommt der Oberpfälzer Fischerkönig aus den Reihen der Pfreimder Angler. Mit im Bild die Vereinsmeister.
Vermischtes
Pfreimd
09.02.2016
142
0
 
Im Vorstand gab es einen Wechsel: Jakob Kainz (vorne rechts) gab die Leitung an Markus Dietl (vorne Dritter von rechts) ab und übernahm dafür das Amt des Gewässerwarts. Im Bild die neugewählte Führungsspitze zusammen mit Zweiter Bürgermeisterin Dr. Johanna Mertins, Wahlleiter Georg Pfannenstein und den geehrten Mitgliedern. Bilder: hm (2)

Der Anglerverein hat sich einen neuen Vorsitzenden "gefischt": Bei der Jahreshauptversammlung gab Jakob Kainz die Vereinsführung an Markus Dietl ab und übernahm dafür das Amt des Gewässerwarts.

Vorsitzender Jakob Kainz berichtete von einer erfreulichen Mitgliederentwicklung. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 318 Personen, davon 38 Jugendliche. Kainz verwies weiter auf die Teilnahme an Versammlungen des Fischereiverbandes Oberpfalz.

Ein Aushängeschild


Anfischen, Georg-Strehl-Gedächtnisfischen, Raubfisch-Fischen, Wallerfischen, Stadtmeisterschaft und Königsfischen standen im Mittelpunkt der letztjährigen Aktivitäten. Stadtmeister 2015 wurde Helmut Götz, bei der Jugend Leo Haider; Fischerkönig wurde Siegfried Meier, bei der Jugend erneut Leo Haider. Beim Oberpfälzer Fischereitag belegte Alwin Adamietz von 148 Teilnehmern wiederholt den ersten Platz und wurde Oberpfälzer Fischerkönig. Größtes Ereignis im Jahr 2015 war das sechste Fischerfest am Vereinsheim. Weiter erinnerte der Vorsitzende an den Fischverkauf am Aschermittwoch, die Beteiligung am Bürgerfest und an der Uferreinigung, an der Vereinsmeisterschaft der Stadtschützen und am Elfmeter-Schießen der SpVgg. Alwin Adamietz und Werner Weidl wurden zu Fischereiaufsehern ausgebildet. Der Verein verfügt somit über 14 dieser Fachleute. Im Vereinsheim fanden Fischerkurse, verschiedene Frühschoppen und Fischerstammtische sowie ein Helferessen statt. Neben diversen Anschaffungen wurde in Arbeitseinsätzen der Vorplatz vor dem Vereinsheim gepflastert.

Auch behindertengerecht


Der Verein verfügt derzeit über eine Fischwasserstrecke von 4 Kilometern in der Naab, 3,9 Kilometern in der Pfreimd und 4 Hektar Kiesweiher. Behindertengerechte Angelplätze stehen am Kiesweiher und am Parkplatz an der Naab zur Verfügung.

Abschließende Dankesworte richtete Jakob Kainz an die Stadt, Bürgermeister Richard Tischler, alle Helfer und Gönner, die Ausschussmitglieder und die Spender von Kuchen beim Fischerfest sowie die Tankstelle Hochleitner für den Kartenverkauf. Nach dem Finanzbericht von Sascha Schlenk berichtete Gewässerwart Peter Kainz von etlichen Arbeitseinsätzen, dem Fischbesatz und dem Abfischen der Vereinsweiher. Der Verein bewirtschaftet derzeit sieben Weiher, in denen die Fische für den Besatz gezogen werden. Er bat um ordnungsgemäßes Ausfüllen der Fanglisten. Peter Rauch galt sein Dank für die Betreuung des Kiesweihers. Ein Versuch mit 12 000 Bachforelleneiern als Besatz für die Pfreimd verlief erfolgreich.

Jugendwart Martin Haider erwähnte zahlreiche Aktivitäten der Anglerjugend. Gut kamen das Jugendvergleichsfischen und ein Jugendzeltlager mit 26 Teilnehmern an. Haiders Dank galt der Ausbildergruppe des Vereins für die großzügigen Spenden. Zweite Bürgermeisterin Dr. Johanna Mertins würdigte den engagierten Einsatz des Anglervereins in der Jugendarbeit sowie in der Gewässerpflege.

NeuwahlenBei den Neuwahlen gab es Veränderungen an der Vereinsspitze. Markus Dietl ist neuer Vorsitzender. Jakob Kainz übernimmt dafür die Funktion des Gewässerwarts.

Zum zweiten Vorsitzenden wurde Josef Bartmann gewählt. Dem Führungsteam stehen als erster Kassier Sascha Schlenk und als zweiter Kassier Marco Irlbacher zur Seite. Als Schriftführer sind Bastian Lobinger und Max Stubenvoll, als Jugendwart Martin Haider und Peter Kainz tätig. Achim Wagner übernimmt das Amt des zweiten Gewässerwarts. Zu Beisitzern wurden Joachim Pößl, Peter Rauch, Roland Luft, Björn Laute und Jörg Irlbacher gewählt. (hm)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.