Kindergarten besucht Schlossruine und Turmmaurerturm
Spuren der Geschichte

Eine Reise durch die Stadtgeschichte unternahmen die Kindergartenkinder zum Abschluss des Projektes "Unsere Stadt". Bild: hfz
Vermischtes
Pfreimd
16.07.2016
8
0

Zum Abschluss des Projektes "Unsere Stadt" waren die Kinder des Kindergarten St. Martin der Vergangenheit auf der Spur. Die Reise begann in den alten Gemäuern der Schlossruine. Peter Egerer vom Arbeitskreis "Der Stadtturm" erzählte, wie die Menschen damals lebten. Faszinierend fanden die Kinder die Baumaterialien der damaligen Zeit.

Beeindruckt lauschten sie den Erzählungen über den Ballsaal im alten Rathaus und bestaunten die Fuß- und Handabdrücke der damaligen Zeit. Natürlich gingen die Kinder früher auch zur Schule, erklärte Egerer, aber: "Mädchen und Jungen wurden getrennt unterrichtet". Für die Vorschulkinder war das kaum vorstellbar. Die Reise führte weiter in die katholische Kirche, die zu dieser Zeit mit dem Schloss direkt verbunden war. Hier stellten die Kinder viele Fragen und betrachteten die Kirche mit Hilfe von Peter Egerer mit anderen Augen .

Auf dem Weg zum Turmmauerturm kamen sie an einem der drei Höfe vorbei, die als einer der Sterne im Stadtwappen zu finden sind. Der rund gemauerte Turm bildete den Abschluss der historischen Stadtführung und der geschichtlichen Reise durch die Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.