Lieferant erhöht Preis

Vermischtes
Pfreimd
23.04.2016
14
0

Deutliche Mehrkosten entstehen dem Zweckverband zur Wasserversorgung der Glaubendorfer Gruppe ab diesem Jahr: Die Belieferung aus der Anlage des Marktes Wernberg-Köblitz wird teurer.

Pfreimd/Söllitz. Was nicht aus den verbandseigenen Brunnenanlagen bei Meisthof bereitgestellt werden kann, muss der Zweckverband vom Markt Wernberg-Köblitz beziehen. Im Durchschnitt geht es hier um rund 18 000 Kubikmeter Wasser pro Jahr. Aufgrund seiner enormen Investitionen in jüngster Zeit hat der Markt zum 1. Januar 2016 den Wasserpreis um 58 Cent erhöht.

Gebühr erst angepasst


Die entsprechenden Vereinbarungen hierüber sowie die daraus resultierende Anpassung des Wasserpreises für die Belieferung des Marktes Leuchtenberg standen nun auf der Tagesordnung der Verbandsversammlung, die im Feuerwehrhaus in Söllitz stattfand. Auf den Wasserpreis für das Verbandsgebiet selbst hat diese Anpassung zunächst keine Auswirkung, da die Gebühr erst im vergangenen Jahr auf 1,66 Euro pro Kubikmeter angepasst worden war. Eingangs gab der Vorsitzende Johann Müller einen Überblick auf die Entwicklung der Fördermengen und der verkauften Jahresmengen. So ist die eigene Wassergewinnung aus den beiden Brunnen in Meisthof im Jahr 2015 konstant geblieben und liegt bei rund 136 000 Kubikmeter. Müller gab auch die Ergebnisse der letzten Trinkwasseruntersuchungen bekannt und verwies auf die weit unter den Grenzwerten liegenden Parameter. Sein Dank galt der Bevölkerung für entsprechende Hinweise auf Rohrbrüche im Leitungsnetz.

Festgestellt wurde vom Gremium dann das Jahresergebnis der Bilanz zum 31. Dezember 2014 mit der Bilanzsumme von 825 207 Euro. Christian Hechtl von der Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd legte dem Gremium den Haushaltsplan 2016 zur Beschlussfassung vor. Die Haushaltssatzung schließt im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 315 550 Euro und im Vermögenshaushalt mit 139 400 Euro ab.

Dank an Richard Hösl


Am Ende der öffentlichen Sitzung verabschiedete Müller den Kämmerer der VG Pfreimd, Richard Hösl, und würdigte dessen Tätigkeit für den Zweckverband seit der Übernahme der Geschäftsführung zum 1. Januar 1979. Richard Hösl war in den vergangenen 36 Jahren vor allem für die Ausfertigung des Verbandshaushaltes verantwortlich und geht im Herbst dieses Jahres in Ruhestand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.