Motorradfahrer durch die Luft katapultiert
Frontal gegen Auto

Der Motorradfahrer wurde durch die Luft geschleudert. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Das Motorrad hat nur noch Schrottwert. Bild: bk-media
Vermischtes
Pfreimd
06.08.2016
130
0

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 18 Uhr auf der Staatsstraße 2657 zwischen Wernberg-Köblitz und Pfreimd. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Weiden die Staatsstraße in Richtung Pfreimd. Ein Stück vor ihm fuhr sein Freund auf einer "Ducati". In einer Rechtskurve kam der 29-Jährige vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den entgegenkommenden Honda einer 59-Jährigen, die mit ihrer 40-jährigen Tochter unterwegs war. Diese wich noch nach rechts auf das Bankett aus, konnte jedoch einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern.

Eine darauf folgende Verkehrsteilnehmerin sah noch den durch die Luft fliegenden Kradfahrer, konnte noch rechtzeitig vor ihm anhalten und ihn sichern: Er lag schwer verletzt unter der Leitplanke. Die Autofahrerin und ihre Tochter wurden leicht verletzt. Alle drei Beteiligten wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am völlig demolierten Motorrad - einer Yamaha - und am Auto wurden auf 15 000 Euro geschätzt. Die Staatsstraße musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Die Umleitungsmaßnahmen sowie das Binden des aufgelaufenen Öls übernahm die Feuerwehr Pfreimd.
Weitere Beiträge zu den Themen: Motorradunfall (11)Staatsstraße 2657 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.