Musikalisches Aushängeschild
Arbeitsreiches Jahr für die Stadtkapelle

Bei den Neuwahlen wurde Thorsten Eckert (Dritter von rechts) im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Das Bild zeigt ihn zusammen mit den übrigen Vorstandsmitgliedern.
Vermischtes
Pfreimd
26.02.2016
37
0

Ein arbeitsreiches und musikalisch erfolgreiches Jahr liegt hinter den Mitgliedern der Stadtkapelle. Bei der Jahreshauptversammlung blickte Vorsitzender Thorsten Eckert auf die vergangenen Monate zurück. Großes Lob bekamen die Musiker vom Bürgermeister.

Als Höhepunkt im vergangenen Jahr bezeichnete Vorsitzender Thorsten Eckert bei der Jahreshauptversammlung die Serenade in der Landgraf-Ulrich-Halle, wo sich die Stadtkapelle und die "Böhmischen Dreizehn" bestens musikalisch präsentiert hätten. Ein besonderer Auftrag sei auch ein Besuch in der Partnerstadt Grünsfeld und die Gestaltung eines Festabends mit der dortigen Musikkapelle gewesen. Doch auch bei den alljährlichen Festen - wie dem Benno-Fest oder dem Weinfest - sei die Stadtkapelle immer mit vollem Einsatz dabei gewesen.

Die Besetzung "Die Böhmischen Dreizehn" hatte laut Eckert 2015 ebenfalls einige Auftritte zu verzeichnen. Neben den vielen musikalischen Arbeitseinsätzen komme aber das gesellige Beisammensein auch nie zu kurz. An dieser Stelle bedankte sich Eckert bei den Musikern für ihr Engagement. Zum Thema Nachwuchsarbeit berichtete der Vorsitzende über die Schnupperproben und stellte weitere Aktivitäten in diesem Zusammenhang vor. Wichtig seien eine aktive Jugendarbeit und eine funktionierende Gemeinschaft. Dies betonte auch Georg Schmid als Vertreter den Nordbayerischen Musikbundes in seinen Grußworten. Großes Lob erhielt die Stadtkapelle auch von Bürgermeister Richard Tischler, der die musikalische Präsenz des Vereins hervorhob. Die Stadtkapelle sei ein Aushängeschild für die Stadt geworden. Er griff auch die gelebte Partnerschaft mit der Musikkapelle Grünsfeld auf.

Treue Mitglieder


Im Anschluss ehrte Vorsitzender Eckert vier Musiker für 10- und 40-jährige aktive Musikertätigkeit. Seit zehn Jahren spielen Kerstin Bauer, Sandy Hempe und Maximilian Geitner bereits ein Musikinstrument. Für seine vier Jahrzehnte lange Treue wurde der zweite Vorsitzende Josef Bauer ausgezeichnet. Matthias Winkler legte 2015 das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber auf dem Saxofon ab und erhielt dafür ebenfalls eine Auszeichnung. Auch viele passive Mitglieder wurden für 25- und 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

In einem Ausblick hob Eckert besonders die Serenade am 2. April hervor. Er kündigte ebenfalls an, dass die Stadtkapelle heuer den Frühschoppen nach der Fronleichnamsprozession wieder ausrichtet. Hierzu wird es heuer zum ersten Mal auch ein Mittagessen geben.

NeuwahlenVorsitzender Thorsten Eckert wurde in seinem Amt bestätigt. Sein Stellvertreter ist Josef Bauer. Zum Kassier wurde Claudia Paulus gewählt, und das Amt der Schriftführerin hat Andrea Schatz inne. Weiterhin wurden Magdalena Scharf, Ingrid Bauer, Sebastian Ponnath und Justin Herdegen als Beisitzer gewählt. Die musikalische Leitung hat nach wie vor Thomas Reck inne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Musik (247)Stadtkapelle Pfreimd (6)Vereine (1576)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.