Neuwahlen bei den Fotofreunden
Blickwinkel stimmt

Die Fotofreunde Pfreimd wählten ihren Vorstand. Den Verein führen (von links) Hubert Sorgenfrei, Susanne Kimmerl, Ehrenmitglied Richard Hirsch, Monika Renda, Gerhard Birner und Erna Lotter. Bild: sus
Vermischtes
Pfreimd
11.05.2016
19
0

Das Spiel mit Licht machen sich die Fotofreunde Pfreimd das ganze Jahr über zur Aufgabe. Doch beim Clubabend im Jugendheim trafen sich die Fotografen am Dienstag nicht nur zum Bilder-Wettbewerb.

Zu elf monatlichen Terminen kamen die Fotografen im vergangenen Jahr zur Bewertung und Besprechung ihrer Bilder zusammen. Auf einer Skala zwischen eins und zehn beurteilten sie gegenseitig ihre Bilder. Die Bewertung und Diskussion gilt sowohl der technischen wie auch der gestalterischen Ausführung. Auf diese Weise vergaben die Fotografen 7927 Punkte und damit durchschnittlich 5 Punkte pro Bild. Gerhard Birner und Kurt F. Stangl konnten die meisten Punkte auf ihre Bilder vereinigen. Gefolgt wurde diese Doppelspitze von Hubert Sorgenfrei und Willi Krieger. Neben der internen Bewertung unterziehen sich die Fotofreunde traditionell auch der externen Bewertung durch einen anderen Fotoclub. Zwei Mal im Jahr stellen sich die Fotografen einem speziellen Thema. Zuletzt waren dies "Nahaufnahme" und "Spiegelung".

Der bisherige Vorstand wurde für die nächsten drei Jahre von der Versammlung wiedergewählt. Susanne Kimmerl bleibt an der Spitze des Vereins, ihr Vertreter ist Hubert Sorgenfrei. Monika Renda wird auch zukünftig als Schriftführerin fungieren. Die Kasse verwaltet Erna Lotter. Als Beisitzer wurden Gerhard Birner und Clemens Hösamer bestätigt. Die Kasse prüfen Hans-Erich Jenke und Josef Wiesent. Für die Pressearbeit ist Alfred Hammer verantwortlich. Vorsitzende Susanne Kimmerl bedankte sich besonders bei Finanzdienstleistung Maier, die das ganz Jahr über die Ausstellung der Sieger-Fotos in ihrem Schaufenster möglich macht, sowie der Pfarrei und der Kolpingfamilie für die Nutzung der Räumlichkeiten im Jugendheim.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.