Preise für fleißige Leseratten

Büchereileiter Bürgermeister Richard Tischler (vorne, Mitte) zeichnete die Mitglieder des Sommerferienleseclubs in der Stadtbücherei aus. Bild: sus
Vermischtes
Pfreimd
07.10.2016
25
0

75 Teilnehmer lasen 790 Bücher in 7 Wochen: Die 44 Mädchen und 31 Jungen des Sommerferien-Leseclubs in der Stadtbücherei haben das Motto "Lesen was geht" wörtlich genommen.

"Ihr habt alle Erwartungen der Organisatoren in der Bücherei übertroffen", sagte Büchereileiter Bürgermeister Richard Tischler den Mitgliedern des Leseclubs bei der Verlosung der Preise in der Bibliothek.

Bewertungszettel und Urkunden mussten nachgeordert werden, um den Ansturm in der Bücherei bewältigen zu können. Schließlich wollte jedes Mitglied des bayernweiten Sommerferienleseclubs der öffentlichen Bibliotheken für jedes gelesene Buch eine Bewertung zum Buch abgeben, um an der Verlosung zum Abschluss der Aktion teilzunehmen. Je mehr Buchtitel gelesen wurden, desto mehr Chancen hatte ein Leser auf den Hauptpreis: eine Saisonkarte im Freibad Perschen, die Bürgermeister Richard Tischler spendierte.

Das große Los zog Glücksfee Jana Zwack für die neunjährige Mara Giesche. Je eine Zehner-Karte für das Freibad, ebenfalls von Bürgermeister Tischler gespendet, gewannen Barbara Betz, Anita Häusler, Anna Kleber und Lena Ziereis. Büchergutscheine gingen an Paulina Christoph, Lisa Hummer, Justus Ruhland und Lukas Ziereis. Dominik Fuchs gewann einen Besuch beim Kinderbuchverlag Arena in Würzburg. Neben diesen Preisträgern entschied das Los über die Gewinner von weiteren 75 Preisen. Leer ging kein Clubmitglied aus. Jeder erhielt eine Urkunde mit seinem Namen sowie einen Block mit Stift und einer süßen Überraschung. Möglich wurde die Aktion zur Leseförderung für die Kinder in Pfreimd zwischen 6 und 17 Jahren aufgrund der Unterstützung der örtlichen Raiffeisenbank.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.