Silikon-Busen zum Abi

Andreas Döberl (rechts) und Rainer Hasinger - der eine Wahl-Oberbayer, der andere Wahl-Oberpfälzer - stammen beide aus Abensberg. 1981 hatten sie ihren ersten Auftritt. Seitdem sind die beiden in Sachen Musik unterwegs. Im Pfreimd gab es für das Duo großen Applaus. Bild: hm
Vermischtes
Pfreimd
18.08.2016
72
0

"Döberl und Hasinger" sind Musik-Kabarettisten erster Güte. Messerscharf sitzen die Pointen, die sie schlitzohrig und bissig-boshaft auftischen. Beim Pfarrfest war "angerichtet".

Unbestreitbarer Höhepunkt im "weltlichen" Programm des Pfarrfestes war das musikalische Kabarett von "Döberl & Hasinger", das auch den Schlusspunkt des ereignisreichen Festtages setzte. Das Duo hält, was es verspricht. Meist bitterböse, doch dabei höchst amüsant, nehmen die Musikkabarettisten alles Mögliche auf die Schippe - vom alltäglichen Leben bis hin zu allzu menschlichen Schwächen. Andreas Döberl und Rainer Hasinger machen seit 1979 gemeinsam Musik. Mit dem Lied "Schenk fui" finden Döberl und Hasinger gleich den passenden Einstieg. Soll's ein 18-Gang-Radl zum Osterhasen sein oder der Silikon-Busen zum bestandenen Abitur? "Wenn man was schenka, dann schenka ma g'scheit."

Die Gratwanderung, beim Publikum abwechselnd Betroffenheit und schallendes Gelächter auszulösen, beherrschen Döberl und Hasinger perfekt. Ein Brüller ist die Begegnung mit einem Hund: "Der duad nix", sagt das Herrchen über seinen zähnefletschenden Liebling. Natürlich dürfen die begeisterten Zuhörer auch mal mitsingen. Als Zugabe gibt's eine Wahlkampfrede - "Mit aller Härte für christliche Werte. Wir ham Visionen, an Plan hama koan".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.