Silvester Kurzwart aus Vereinsleben nicht wegzudenken
Allrounder im Dorf

Vermischtes
Pfreimd
24.03.2016
46
0

Silvester Kurzwart feierte im großen Kreis seinen 70. Geburtstag. Die ersten Gratulanten waren selbstverständlich seine Frau Rosmarie sowie die beiden Töchter mit Familien. Danach folgten aber gleich die Verwandtschaft, Nachbarn, Freunde, Bekannte und ehemalige Klassenkameraden.

Der gelernte Bäcker, der zum Ende seiner beruflichen Laufbahn in der Wernberger Flachglas beschäftigt war, ist aus dem Weiherner Dorf- und Vereinsleben nicht wegzudenken. Der Allrounder - hier besser bekannt als "Beck'n Silvest"- brachte jahrelang den Einwohnern den "Neuen Tag" ins Haus. Bei den Eichelbachschützen Weihern-Stein war er gleich nach der Vereinsgründung der erste Schützenkönig. Als Vereinswirt ist er den Schützen unersetzlich. Aber auch beim Brezenbacken und beim Pizza-Abend ist sein Können gefragt. Bei den Hobby-Ranchern gibt er seit Jahren zuverlässig die Geräte aus. Zum runden Geburtstag gratulierten die Feuerwehr Weihern, die Krieger- und Soldatenkameradschaft Weihern-Stein sowie die DJK Weihern- Stein. Unzählige und unvergessliche Show-Auftritte bei den Faschingsveranstaltungen hat "der Beck" auch schon hinter sich.

In seiner Rentner-Unruhezeit trägt er noch aushilfsweise den "Neuen Tag" aus, hält sich fit durch tägliches Walken und schafft alljährlich das Sportabzeichen. Auch die Enkelkinder bereiten ihm viel Freude.
Weitere Beiträge zu den Themen: 70. Geburtstag (31)Silvester Kurzwart (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.