Stadtbücherei feiert 25-jähriges Bestehen
Bei Kindern gefragter Lesestoff

Büchereileiter Richard Tischler dankte Margit Hohl (links) für ihr Engagement in der Märchenstunde und ehrte Lena Wagner (rechts) für zehn Jahre Büchereiarbeit. Marion Dem leitner (Zweite von rechts) engagiert sich seit fünf Jahren in der Stadtbücherei Pfreimd. Bild: sus
Vermischtes
Pfreimd
11.02.2016
97
0

Die Freude über das Jahresergebnis der Stadtbücherei stand deren Leiter ins Gesicht geschrieben: Bürgermeister Richard Tischler bedankte sich vor allem bei den 23 ehrenamtlichen Mitarbeitern, die für den Betrieb der Bibliothek sorgen. Die meisten tun dies seit vielen Jahren.

Zehn Jahre engagiert sich Lena Wagner in der Bücherei. Dafür überreichte ihr Tischler das Ehrenzeichen des St. Michaelsbundes in Silber. Marion Demleitner ist seit fünf Jahren dabei und erhielt dafür das Ehrenzeichen des St. Michaelsbundes. Für das ganze Team spendierten die Träger der Bibliothek - Stadt und Pfarrei - ein Essen im Gasthof Herdegen sowie Geschenkgutschein.

40 Prozent unter 12 Jahren


Wie erfolgreich das Team im vergangenen Jahr war zeigte die Statistik deutlich, wie der Büchereileiter ausführte: Das Team registrierte 27 140 Ausleihungen. Statistisch gesehen wurde also jedes Medium der Bibliothek zwei Mal ausgeliehen. Fast 40 Prozent der gut 6000 Besucher im vergangenen Jahr waren jünger als 12 Jahre. Damit sind die Kinder die größte Lesergruppe der Bibliothek. Sie leihen jeden der für sie vorgesehenen 4644 Titel deutlich öfter als zwei Mal pro Jahr aus. Die unter Zwölfjährigen nutzen damit die Bücherei noch häufiger als 2014.

Die Nachfrage nach Tonträgern, Zeitschriften und Filmen stieg ebenfalls. Lediglich Sachbüchern für Erwachsene wurden weniger oft ausgeliehen als im Vorjahr. Romane blieben weiter gefragt.

Das Team sorgte im vergangenen Jahr nicht nur für einen reibungslosen Bibliotheksbetrieb, sondern bot ihren Lesern auch ein buntes Programm. Bürgermeister Richard Tischler blickte auf Lesungen der Autoren Irina Andre-Lang und Stephan Winkler sowie mit Werken von Gerhild Pröls zurück. Gästegruppen informierten sich bei Führungen durch die Bücherei. Das Team trug mit dem Historienspiel zum Kinderferienprogramm bei, organisierten einen Bücherflohmarkt und die Märchenstunden. Tischlers Dank galt besonders der Erzählerin Margit Hohl, der er als kleine Anerkennung einen Blumenstrauß überreichte.

Im Herbst Jubiläum


Der Ausblick des Büchereileiters verspricht den Lesern ein abwechslungsreiches Programm. Bereits im März wird es eine weitere Lesung mit Texten von Gerhild Pröls geben. Im Herbst feiert die Stadtbücherei ihr 25-jähriges Bestehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.