Touristische Schilder an A93 und A6.
Vier Tafeln weisen nach Pfreimd

Was lange währt, wird endlich gut: Seit kurzem stehen die touristischen Schilder an der A 93 und der A 6. Sie machen auf die Landgrafenstadt Pfreimd und ihr Kleinod, die Schmuzerkirche, aufmerksam. Bild: Steinbacher
Vermischtes
Pfreimd
09.06.2016
75
1

Es ist geschafft: Vier Tourismustafeln stehen nun an den Autobahnen A 93 und A 6 und weisen Autofahrer mit dem Schriftzug "Barocke Schmuzerkirche" auf die geschichtsträchtige Landgrafenstadt Pfreimd hin. Und für die Schilder an der A 6 gab es noch einen wichtigen Zusatz.

Es ist sage und schreibe neun Jahre her, als sich der Stadtrat erstmals um touristische Hinweistafeln bemühte. Damals waren im Stadtrat Hinweisschilder mit Pfreimder und Trausnitzer Motiven favorisiert worden. Es gab keine Einigung zwischen Kommune und Autobahndirektion. Die Mehrheit der Stadträte legte das Thema dann gefrustet zu den Akten. Einige Wochen später stand ein braunes Schild. Trausnitz hatte es im Alleingang beantragt. Ein Jahr später begann die Pfreimder Werbegemeinschaft Spenden zu sammeln. Diese zweckgebundenen Gelder rief sie im Stadtrat wieder in Erinnerung. Im neuen Gremium setzte Bürgermeister Richard Tischler das Thema nochmals auf die Tagesordnung. Die Mehrheit war für einen zweiten Anlauf. Ziel: touristische Hinweisschilder an der A 93 und an der A 6.

Zusätzlicher Hinweis


Antrag und Gestaltungsvorschlag wurden eingereicht. Bürgermeister Tischler legte das Thema bei einem Besuch auch dem Präsidenten der Autobahndirektion Nordbayern, Reinhard Pirner, ans Herz. Es konnte noch ein Zusatz erreicht werden: An der A 6 gab es beim Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald bisher keinen einzigen Hinweis auf Pfreimd, obwohl die Stadt über die A 93 nach einem Kilometer zu erreichen ist. An Autobahnkreuzen werden auf den großen blauen Tafeln nämlich nur die Fernziele ausgewiesen. Pirner baute eine Brücke: Die braunen touristischen Hinweisschilder der A 6 wurden mit einem Zusatzschild versehen, das auf Pfreimd via A 93 Richtung Regensburg weist. Die Werbegemeinschaft hält übrigens an ihrem Versprechen, die Finanzierung der Tafeln mit einer Spende zu unterstützen, fest.

Mirko Hägler hat schon wegen eines Übergabetermins bei der Stadt nachgefragt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Autobahnschilder (1)Stadt Pfreimd (12)
1 Kommentar
56
Stefan Kreuzeck aus Pfreimd | 09.06.2016 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.