Von Bäcker bis Zahnarzt
Projektwochen im Franziskus-Kindergarten

Beim Bäcker schauten die Kinder dem Profi über die Schulter und formten ihre eigenen Brezen. Bild: Huber
Vermischtes
Pfreimd
15.04.2016
28
0

Nach mehreren Gesprächsrunden und der Themenfaschingsfeier unter dem Motto "Die Welt der Berufe" begann vor ein paar Wochen der praktische Teil der Projektwochen im Franziskus-Kindergarten.

Als Erstes besuchten die Kinder die Bäckerei Brunner. Franz Brunner jun. stellte sich einen ganzen Vormittag zur Verfügung, um beiden Gruppen das Bäckerhandwerk näher zu erläutern. Bestaunt wurden Knethaken, die Brötchenstraße und die großen Backöfen. Im Anschluss durften die kleinen Bäcker ihre eigene Breze backen und essen. Interessant war auch der Besuch der beiden Sanitäter vom Roten Kreuz. Armin Joscht und Bernhard Hanny zeigten den Kindern den Krankenwagen. Jeder der wollte, durfte sich auf die Liege des Wagens legen. Im Gruppenzimmer erklärten die beiden Männer, wie man einen Verband richtig anlegt. Außerdem zeigten sie die stabile Seitenlage sowie die Handhabung eines Heftpflasters.

Im Zuge der Berufe im Gesundheitsbereich besuchte Zahnärztin Dr. Kathrin Lorenz den Kindergarten. Sie brachte das Thema "Zahnhygiene" näher. An Hand eines Schaubildes besprachen die Kinder, was gut oder schlecht für die Zähne ist. Utensilien, die ein Zahnarzt bei der Behandlung benötigt, wurden mit großem Interesse begutachtet. Beim "Zahnputzlied" zeigte Dr. Lorenz, wie man richtig Zähne putzt. Jedes Kind bekam zum Schluss ein Zahnputzset. Als nächstes besucht der Maler Hubert Betz die beiden Gruppen. Eine Besichtigung der Tierarztpraxis Schichtl steht ebenfalls auf dem Besichtigungsplan der Kinder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.