Windpark: Gericht weist letzten Antrag ab

Vermischtes
Pfreimd
26.08.2016
115
0

Pfreimd/Gleiritsch. "Der Windpark Pamsendorf ist endgültig bestätigt", teilte Hans Prechtl, Pressesprecher des Landratsamtes, am Donnerstag mit. Gegen das von der Behörde im November 2014 genehmigte Projekt hatten betroffene Bürger, die Gemeinde Gleiritsch und der Bayerische Jagdverband Klage beim Verwaltungsgericht in Regensburg erhoben und später auch den Verwaltungsgerichtshof in München angerufen. Mit Beschluss vom 9. August wurde jetzt auch der letzte Antrag abgelehnt. "Die Genehmigung für die fünf Windräder bei Pamsendorf ist damit rechtskräftig", so Prechtl. Bei der Errichtung der Anlagen seien dem Landratsamt in den letzten Monaten Versäumnisse und Fehler vorgeworfen worden, "die sich jedoch nach richterlicher Überprüfung sämtlich als unbegründet erwiesen haben". Auf der Baustelle sind inzwischen zwei der fünf Windräder - mit Rotorblättern rund 200 Meter hoch - montiert. Die Anlage nimmt im September den Probebetrieb auf. Bild: Völkl

Weitere Beiträge zu den Themen: Urteil (87)Windpark Pamsendorf (53)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.