Echtes Miteinander

Pfarrer Jaison Thomas (rechts) freute sich über den guten Besuch beim Neujahrsempfang. Bild: zer
Lokales
Pirk
07.01.2015
3
0

Der Neujahrsempfang der Kirchenverwaltung stand unter einem Wort von Franz von Assisi: "Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche und du schaffst das Unmögliche".

Pfarrgemeinderatssprecher Karl Kiesl bekräftigte vor vielen Gästen im Pfarrsaal, dass die Zusammenarbeit in und mit den Gremien gut funktioniere. Zum Glück, denn: "Ohne die ehrenamtliche Mitarbeit vieler sind die Angebote nicht möglich", ergänzte Pfarrer Jaison Thomas.

Er erinnerte an viele Feiern zum 50-jährigen Jubiläum. "Umbrüche und Aufbrüche gehören zum Leben. Wir sollten uns freuen, dass uns erfüllte Jahre geschenkt worden sind. So können wir das Notwendige erreichen, auch unter der Berücksichtigung unserer Wünsche", sagte Thomas.

Evangelischer Gruß

Dankbar für die ökumenische Zusammenarbeit zeigte sich in Vertretung des evangelischen Pfarrers Hans-Peter Pauckstadt-Künkler Christa Horwey. "Die Tür ist nun geöffnet, doch was liegt dahinter? Gesundheit, Glück, berufliche Zufriedenheit? Das braucht den Segen Gottes. Ob dieses gelingt, liegt in Gottes Hand", meinte sie. Der Kirchenchor sang unter der neuen Leitung von Kerstin Kiener. Kiesl streifte das Jubiläumsprogramm on der Christmette über Orgelkonzerte über die Altarbildverhängung von Axel T. Schmidt bis zur Kölnreise und dem Abschlusskonzert mit einem estnischen Chor. Herbert Argauer ist der neue Pilgerführer. Er dankte Vorgänger Hans Lindner, der die letzte Fußwallfahrt nach Pleystein geführt hat mit einem Geschenkkorb. "Du hast mit Begeisterung erreicht, dass viele deinem Weg gefolgt sind, wir werden diesen Weg weitergehen." Alois Meindl vom Kirchenchor dankte dem bisherigen Chorleiter Markus Bäumler mit einem Geschenk. Der Dirigentenwechsel war aus beruflichen Gründen notwendig geworden. Bäumler hat zusätzliche Arbeit als Stadtrat in Weiden bekommen. Der Chor ließ den offiziellen Teil mit dem Lied "Möge die Straße uns zusammenführen" ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.