Eltern schreiben Kinder in der Schule ein
"Eine Familie"

Die Schüler der 3. und 4. Klasse trugen ein Lied vor, die Schulspielgruppe führte einen Sketch auf. Bild: zer
Lokales
Pirk
30.03.2015
1
0
Die Aufregung vor dem ersten Schultag ist schon da. Noch ist es für die zwölf Kinder, die Eltern in der Grundschule einschrieben, noch nicht so weit. "Was ist denn heute los", begrüßte die Schulspielgruppe mit Lehrerin Isolde Schinner die Buben und Mädchen. Die 3. und 4. Klasse unter der Leitung von Lehrer Manfred Kutschker unterhielt gesanglich die künftigen Abc-Schützen in der Aula. Rektorin Elisabeth Wittmann sagte: "Unbekannt ist die Schule für euch ja nicht." Bereits zweimal in der Woche durften die Kinder zum Spiel kommen, aber auch zur Sprachkompetenz und um die Aussprache zu fördern. "Wir sind eine Familie und zwar eine Schulfamilie", sagte Wittmann. Dann ging es zur Bastelstunde. Die Lehrer Hans Schobert und Gerlinde Kuschel beschäftigten sich mit den Kindern und fertigten Namensschilder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.