Feuerwehr Pirk freute sich über Zulauf für neue Alters-Ehrenabteilung
Sparte für Unterstützer

Lokales
Pirk
11.04.2015
2
0
Die Idee, eine Alters-Ehrenabteilung der Feuerwehr zu gründen, hatten die Ehrenbrandmeister Hans Albrecht, Robert Baldauf und der ehemalige Oberbrandinspektor Burkhard Bork. Sie hatten dazu einen Antrag in der Jahreshauptversammlung gestellt. Der Vorstand sagte zu. Am 1. Januar war es soweit.

Aufgenommen werden in dieser Abteilung Kameraden, die aus Altersgründen den aktiven Dienst quittieren müssen oder aus anderen wichtigen Gründen nicht mehr bei der aktiven Truppe mitmischen können. Ehrenmitglieder werden auf Vorschlag des Vorstandes ernannt. Daneben hat der Vorstand beschlossen, seine passiven Mitglieder, die das 62. Lebensjahr erreicht haben, in diese Organisation aufzunehmen.

Die Alters-Ehrenabteilung wird in erster Linie die Geselligkeit pflegen und die aktive Wehr bei diversen Veranstaltungen unterstützen. Organisator ist Burkhard Bork. Als ehemaliger Brandingenieur aus Nordrhein-Westfalen hat er schon vor 30 Jahren in seiner Heimatstadt eine Alters-Ehrenabteilung ins Leben gerufen. Dort ist er noch heute als Ehrenmitglied tätig.

In Pirk ist das Interesse ebenfalls groß. Mittlerweile sind 15 passive Mitglieder angemeldet. "Insgesamt haben wir 186 Mitglieder angeschrieben, nun hoffen wir auf Zuwachs", erklärte Bork. Das erste Treffen ist am 1. Mai um 16 Uhr im Feuerwehrhaus. Dann wird auch die Abteilungsleitung gewählt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordrhein-Westfalen (2261)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.