Grund- und Mittelschüler gestalten gemeinsam Adventsfeier
Weihnachtliche Teamarbeit

Lokales
Pirk
24.12.2014
1
0
Teamarbeit war von den Grund- und Mittelschülern gefordert. Sie gestalteten gemeinsam die Weihnachtsfeier in der Mehrzweckhalle. Kreativ und in Abstimmung mit ihren Klassenlehrern führten die Kinder und Jugendlichen ihre zahlreich vorbereiteten Theater- und Musikprojekte vor.

Mitmachen keine Pflicht

"Es ist für die Schüler keine Pflicht, mitzumachen. Und trotzdem ist jede Klasse da und erledigt mit vielen Emotionen ihr Soll im Theaterspiel oder beim Tanz", begrüßte Schulleiterin Elisabeth Wittmann die zahlreichen Eltern. Viel Gefühl legte die Arbeitsgemeinschaft Flöte in die Vorträge der Weihnachtslieder. Heike Schieder von der Blaskapelle unterrichtet die Kinder. Die dritten und vierten Klassen sangen "Jingle Bells", während die ersten und zweite Klassen Reime ums Plätzchenbacken parat hatten und sangen.

Das kleine Theaterstück um den "Weihnachtsmann ohne Mütze" spielten die Kinder fehlerfrei und engagiert. "Little Drummerboy" stimmte dann die sechste Klasse an. Die integrierte HPZ-Klasse stand mit der fünften Klasse auf der Bühne.

Die Mittelschüler sangen "Christmas Carols", die Partnerklasse intonierte die "Weihnachtsmuffel" mit. Der Weihnachtsmann und Briefe an das Christkind folgten. Die neunte Klasse stellte anhand von fünf Briefen seit 1920 vor, wie sich die Wünsche im Laufe der Zeit doch ändern.

Zum Schluss der Chor

Die Arbeitsgemeinschaft Schulspiel präsentierte das Theaterstück "Deutschland sucht den Weihnachtsstar". Zu besetzen waren unter anderem die klassischen Rollen Hirte, Engel und Stern, der zu Jesus in der Krippe zeigte.

Gemeinsam sangen zum Schluss alle "Macht die Türen auf". Der Elternbeirat sorgte im Foyer für das Wohl des Publikums.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.