Herde zieht lichtstark in Gewölbe ein

Herde zieht lichtstark in Gewölbe ein (zer) "Die Herde 2015" ist eine Lichtskulptur, die der Künstler Axel T Schmidt für Pilsen, die europäische Kulturhauptstadt 2015, realisiert. Das Kunstwerk ist während des "signal"-Festivals der Lichtkunst in den Gewölbekellern der Pilsner Urquell Brauerei ausgestellt. Jetzt zeigen die Kulturfreunde Pirk in den Gewölben der Brauerei Schwab den Leuchtkörper in verkleinerter Form. Speziell für dieses Ereignis erschuf Schmidt Leuchtkörper, die die unterirdischen Hallen
Lokales
Pirk
15.11.2014
4
0
"Die Herde 2015" ist eine Lichtskulptur, die der Künstler Axel T Schmidt für Pilsen, die europäische Kulturhauptstadt 2015, realisiert. Das Kunstwerk ist während des "signal"-Festivals der Lichtkunst in den Gewölbekellern der Pilsner Urquell Brauerei ausgestellt. Jetzt zeigen die Kulturfreunde Pirk in den Gewölben der Brauerei Schwab den Leuchtkörper in verkleinerter Form. Speziell für dieses Ereignis erschuf Schmidt Leuchtkörper, die die unterirdischen Hallen in pulsierende FarbLichtRäume verwandeln. Der Besucher wird Teil der Installation. Die kreisende Bewegung der Lampen verlangsamt sich beständig, ihr Stillstand bedeutet aber nicht das Ende. "Die Herde" zieht weiter. Vernissage ist am Samstag um 18 Uhr. Dort erleben die Besucher ein Funktionsmodel. Am Sonntag ist die Ausstellung von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Bild: zer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.