Kein Krempel, kein Kommerz

Lokales
Pirk
30.11.2015
3
0
Weihnachtliches Ambiente am Holunderweg bei der Hütte des Pirker-Brettl: Schneezauber, Feuer brannten, der Duft von Zimt, Glühwein und Waffeln breitete sich aus. Die Besucher strömten zu den Theaterspielern um Thomas Fritsch. Auf dem kleinem Areal in und rund um die Hütte gab es ein erlesenes Angebot. Kein Krempel und kein Kommerz. Die Theaterakteure boten Glühwein, Gulaschsuppe, Gyros und Crêpes. Der Elternbeirat der Grund- und Hauptschule hatte von Schülern gebastelte Adventskränze mit Teelichtern im Birkenstamm im Angebot, das HPZ Irchenrieth Kerzen und Metallsachen. Aber auch gewerbliche Anbieter waren mit Kosmetik, leuchtenden Schneemännern, handgearbeiteten Geschenken und Brettlkrippen vertreten. Den Auftakt setzten die Pirker "Chor Kid" unter Leitung von Kerstin Kiener mit weihnachtlichen Liedern für die vielen Besucher. Später spielte "Pirker Blechmusi" auf. Schade, dass der ganze Aufwand für nur einen Tag war. Das Pirker-Brettl setzte ein dickes Ausrufezeichen nicht nur für Advent oder Weihnachten, sondern als Bestandteil der Pirker Dorfkultur.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.