Kinder fliegen im hohen Bogen raus

Kinder fliegen im hohen Bogen raus (zer) "Eins, zwei, drei, Kindergartenzeit vorbei", schallte es unterhalb der Auferstehungskirche, als die zehn Vorschulkinder von ihren Kindergärtnerinnen in hohem Bogen symbolisch hinausgeworfen wurden. "Acht, neun, zehn, du darfst in die Schule gehen." Für eine sanfte Landung vor dem eigentlichen Schulstart sorgten eine weiche Matte sowie die Lehrer Gerlinde Kuschel und Hans Schobert, die zusammen mit der Förderlehrerin Isolde Schinner die Abc-Schützen schon mal in E
Lokales
Pirk
18.08.2015
2
0
"Eins, zwei, drei, Kindergartenzeit vorbei", schallte es unterhalb der Auferstehungskirche, als die zehn Vorschulkinder von ihren Kindergärtnerinnen in hohem Bogen symbolisch hinausgeworfen wurden. "Acht, neun, zehn, du darfst in die Schule gehen." Für eine sanfte Landung vor dem eigentlichen Schulstart sorgten eine weiche Matte sowie die Lehrer Gerlinde Kuschel und Hans Schobert, die zusammen mit der Förderlehrerin Isolde Schinner die Abc-Schützen schon mal in Empfang nahmen. Zuvor hatten die Erzieherinnen mit den Krippen- und den Kindergartenkindern Gottesdienst gefeiert. Der Elternbeirat unter dem Vorsitz von Volker Keck sorgte im Anschluss für die Bewirtung. Bild: zer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.