Pirker Kinder auf Führung durch Alt-Weiden
Stadtgeschichte hautnah

Die Teilnehmer des CSU-Ferienprogramms lernten auch, welchem Zweck die historische Stadtmauer in Weiden diente. Bild: zer
Lokales
Pirk
13.08.2015
4
0
(zer) Die CSU hatte als Ferienprogramm eine Kinder-Stadtführung in Weiden organisiert. Christina Herrmann und Kerstin Kiener begleiteten die Ausflügler.

Am Neuen Rathaus erwartete Stadtführerin Anja Frank die Gruppe. Zuerst ging es zum Storchenbrunnen und zur Stadtmauer mit ihren Wehrgängen. Anschließend erhielten die Kinder Informationen zum Vesten Haus und zum Alten Schulhaus. Sehr erstaunt zeigten sie sich darüber, dass sie vor der Michaelskirche auf alten Gräbern stehen und suchten dann begeistert den Stein, der das Einsturzdatum des Kirchturms nennt.

Besondere Freude hatten die Kinder, als sie im großen Sitzungssaal des alten Rathauses eine Gerichtsverhandlung aus dem 16. Jahrhundert nachspielen durften und die Schuldige dann in die "Schandgeige" an den Pranger kamen. Nach einem Eis und dem Besuch eines Spielplatzes ging es zurück.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.