Polizei beobachtet Schulweg in Pirk - Ähnlicher Hinweis auf dunkles Auto aus Rothenstadt
Kein Zeuge bestätigt Mädchen

Lokales
Pirk
24.04.2015
0
0
Die Polizeiinspektion Vohenstrauß hat noch keinen Zeugen gefunden, der beobachtet hat, dass ein Mann ein siebenjähriges Mädchen in Pirk angesprochen haben soll, in sein Auto einzusteigen. Am Montag gegen 7.45 Uhr soll der Unbekannte neben dem Kind angehalten und ihm angeboten haben, es zur Schule zu fahren.

In der Dienststelle Weiden liegt seit dem Zeugenaufruf in der NT-Mittwochausgabe aber eine ähnliche Meldung vor. Einem Anwohner ist am Schmidbühl in Rothenstadt ein schwarzer SUV aufgefallen, der dort ohne ersichtlichen Grund auffällig lange anhielt. Das soll bereits am 30. März gewesen sein. Der Anwohner hat auch das Kennzeichen notiert. Der Schmidbühl ist bei Kindern eine beliebte Schulweg-Abkürzung.

Wie Polizei-Pressesprecher Karl Gaach mitteilt, wird der Vorgang weiter überprüft. Nach aktuellem Ermittlungsstand gibt es aber keinen Hinweis darauf, dass der Fahrer des SUV auf Kinder gewartet hat. "Es könnte sein, dass er einfach in einer ruhigen Seitenstraße angehalten hat, um in Ruhe im Auto zu telefonieren." Dennoch sei es gut, dass Nachbarn wachsam gewesen seien. In Pirk haben Beamte der PI Vohenstrauß die vergangenen Tage den Schulweg besonders im Auge gehabt. Etwas Ungewöhnliches ist ihnen aber nicht aufgefallen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.