Premiere gefällt

Der Kirchenchor und 16 Mädchen der Chorkids sangen gemeinsam unter Leitung von Kerstin Kiener die neue Messe und erhielten dafür viel Applaus. Bild: zer
Lokales
Pirk
22.07.2015
34
0

Recht eng ging es auf der Empore der Auferstehungskirche zu. Zum ersten Mal verstärkten 16 "Maxis" der Chorkids den 25-köpfigen Kirchenchor.

"Voll Freude war ich, als man mir sagte, zum Hause des Herren wollen wir geh'n", sangen sie gemeinsam in der extra für das Kirchweihfest einstudierten Messe. Das Hauptwerk, das Chorleiterin Kerstin Kiener für den feierlichen Gottesdienstes ausgewählt hatte, war die "Missa cum Jubilo" von Michael Schmoll.

Der Komponist ist Dozent für Komposition und Arrangement an der Hochschule für Musik in Osnabrück. Seine Messe ist so aufgebaut, dass die Kinder und der Chor abwechselnd oder auch gemeinsam singen. Die Gemeinde ist nicht nur Zuhörer, sondern wird eingebunden. Hildegard Schreier an der Orgel, Daniela Ermer und Erwin Kiener mit Klarinetten und Hans Zimmerer an der Trompete begleiteten die Chöre. Pfarrer Jaison Thomas erinnerte in der Predigt an das Weihejubiläum der Kirche im vergangenen Jahr. Die "Missa cum Jubilo" wurde sehr gut angenommen.

Viele Gottesdienstbesucher waren gerührt von den hellen, klaren Kinderstimmen und dem kräftigen Einsatz des Kirchenchores und lobten das neue Werk. Mit langanhaltendem Applaus belohnten sie die wochenlange, intensive Probearbeit. Den weltlichen Teil der Kirchweih bestritt im Pfarrsaal die "Blechmusi". Für den Schweinebraten zum Mittagessen flüchteten die Besucher wegen des aufziehenden Unwetters ins Pfarrheim, wo es recht eng zuging,
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.