Segen für viele Menschen

Pfarrer Jaison Thomas gab den Sternsingern vor dem Weihnachtsbaum in der Pfarrkirche den Segen mit auf den Weg. Bei der Aktion sammelten sie in der Pfarrei 2064.60 Euro für arme Kinder auf den Philippinen. Bild: zer
Lokales
Pirk
08.01.2015
4
0

"Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen für die Menschen in unseren Gemeinden und für die besonders benachteiligten Kinder auf der ganzen Welt", sagte Pfarrer Jaison Thomas bei der Aussendung der 20 Jugendlichen.

"Segen bringen, Segen sein - gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit", lautet das Motto der Aktion in diesem Jahr. An der Krippe empfingen die fünf Gruppen den Segen für den Gang durch die Pfarrei. "Sie zeigen Stärke, wenn sie an ihren freien Tagen bei Kälte und Wind für Kinder in der Welt unterwegs sind und auch Haustüren verschlossen bleiben." Für die Einkleidung hatten tags zuvor Angelika Kummer und Birgit Fleischmann gesorgt. In herrlichen Gewändern zogen die Sternsinger begleitet von erfahrenen Ministranten und Müttern, von Haus zu Haus, um die Botschaft des Sterns von Bethlehem zu verkünden und den Segen Gottes zu den Menschen zu bringen. Sie schrieben an die Tür "Christus Mansionem Benedicat" - Christus, segne dieses Haus. "Grüß Gott ihr lieben Leut', Drei Heilige Könige beehren euch heut", begannen die Sternsinger ihre Besuche. Eine Gruppe klingelte an den Wohnungen in Enzenrieth, Hochdorf und Pischeldorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.