Unbezahlbarer Dienst

Zur Auszeichnung von Markus Fichtner, Hans Kick und Josef Kohlmeier (vorne, von links) gratulierten auch die Ehefrauen und Ehrengäste. Bild: zer
Lokales
Pirk
03.11.2015
10
0

Der Feuerwehrdienst ist das Musterbeispiel für ehrenamtliche Bemühungen. Dieses Engagement fand jetzt seinen Widerhall.

Bei einem Ehrenabend in der Gaststätte "Zum Beck'n" zeichnete stellvertretender Landrat Albert Nickl für 40 Jahre Hans Kick aus. 25 sind Markus Fichtner, Josef Kohlmeier und der verhinderte Burkhard Bork aktiv bei den Brandschützern.

So lange aktiven Dienst für den Nächsten zu leisten, bedeute auch, über diesen langen Zeitraum körperlich und geistig extrem fit zu sein, unterstrich Bürgermeister Michael Bauer. "Nur so ist es möglich, im Ernstfall die Aufgaben zu erfüllen und den Schutz für die Allgemeinheit sicherzustellen." Der Rathauschef lobte die Geehrten auch als Vorbilder für junge Feuerwehrkameraden. Er dankte im Namen der Gemeinde sowie aller Mitbürger und gratulierte für Einsatz und Engagement.

Stellvertretender Landrat Albert Nickl hatte das Feuerwehrehrenzeichen aus dem Innenministerium mitgebracht. "Die Feuerwehr ist die wichtigste Einrichtung in unserer Heimat. Die Männer leisten einen unschätzbaren Dienst. Wenn die Sirene heult, springen die Wehrmänner auf und sind im Einsatz zu jeder Tageszeit."

Sie erbrächten die Arbeit für andere. Das habe sich in den 130 Jahren auch bei der Wehr in Pirk nicht geändert. "Heute hat sich das Anforderungsprofil gewandelt, denn Einsätze werden auch für Unfälle, Tierrettung und Brände gefahren." Nickl überbrachte auch die Grüße des Landrats Andreas Meier. Nach der Ehrung dankte Kreisbrandinspektor Ulrich Krauß den Feuerwehrleuten. Für sie ist es Ehrensache zu helfen. "Die Freiwilligkeit kann man mit nichts bezahlen", sagte er. Kommandant Markus Specht von den Gastgebern dankte für den Einsatz seiner Männer und wünschte sich weiter gute Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.