"Urig - bergig - guat": Anspruchsvoller Grenz-Marathon beschließt Radrundfahrten

"Urig - bergig - guat": Anspruchsvoller Grenz-Marathon beschließt Radrundfahrten Pirk. (fz) Mit dem Radmarathon "Pirker Grenzerfahrung" am Sonntag, 6. September, beendet der VCC-Pirk die großen Radrundfahrten. "Urig - bergig - guat" heißt das Motto, denn die beiden Marathonstrecken sind vom Anspruch her am schwierigsten. Da halten weder der Arber-Marathon noch die Panoramatour mit. Die 225 Kilometer-Strecke bewältigt 3750 Höhenmeter und über die 170 Kilometer-Distanz sind es immerhin noch 2590 Höhenmeter
Lokales
Pirk
03.09.2015
0
0
Mit dem Radmarathon "Pirker Grenzerfahrung" am Sonntag, 6. September, beendet der VCC-Pirk die großen Radrundfahrten. "Urig - bergig - guat" heißt das Motto, denn die beiden Marathonstrecken sind vom Anspruch her am schwierigsten. Da halten weder der Arber-Marathon noch die Panoramatour mit. Die 225 Kilometer-Strecke bewältigt 3750 Höhenmeter und über die 170 Kilometer-Distanz sind es immerhin noch 2590 Höhenmeter. Beide Touren sind grenzüberschreitend nach Tschechien über Bärnau, Tachov und Eslarn. Parallel dazu läuft die "Pirker-Zoigltour" mit 115 Kilometer (1700 Höhenmeter), 80 Kilometer (920), 41 Kilometer (490) und die flache Familientour mit 20 Kilometer. Gestartet wird am Sonntag ab 7 Uhr an der Josef-Faltenbacher-Schule. Startnummernausgabe ist am Samstag, 5. September, von 17 bis 18 Uhr und am Sonntag von 6 bis 11 Uhr. Zu diesen Zeiten sind noch Nachmeldungen möglich. Bild: fz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.