Zwei Teams klettern mit neuem Namen auf Treppchen eine Stufe höher

Lokales
Pirk
04.07.2015
3
0
Bei den Dorfmeisterschaften im Fußball hat sich jugendliche Schnelligkeit und Fitness gegen die Erfahrung durchgesetzt. Erstmals nahm die Nofi-Crew an den Dorfmeisterschaften teil. Sie nannten sich so, weil die Mitspieler sich beim Nofi-Lauf als Helfer engagiert hatten. Im Vorjahr nannte sich die Mannschaft noch "FC Gambrinus" und wurde damals Zweiter. Jetzt gewannen sie mit einem 2:0 gegen die "Dorfmeisterschafts-Looser" den Pokal. Die "Looser" waren im vergangenen Jahr noch unter dem Namen "SV Wacker Durchsaufen" auf dem Bronzerang gelandet. Im kleinen Finale gewann die "Uwe-Seeler-Gedächtnis-Elf" mit 2:1 Toren gegen den "Club Deportivo Theatro". Auf den Plätzen folgten "Pirkelona C.F." vor. FC St. Pauli Pirk, SpVgg aus Enzenrieth, D' Groshupfa, 1. FCN-Fanclub "Die Büffel", Feuerwehr Bechtsrieth, Pirker Brettl, FC-Bayern-Fanclub "Gute Freunde". Das HPZ Irchenrieth gewann das Spiel um Platz 13 gegen den 1. FC Funclub nach dramatischem Neun-Meter-Schießen mit 9:8 Treffern. 15. wurde Lila-Weiß Luhe-Markt vor dem FC Haisl. Die Organisatoren der Jugendabteilung der SpVgg Pirk mit Jugendleiter Tobias Forster und Abteilungsleiter Josef Schiesl hatten mit ihrem Team eine Menge Arbeit, um Auf- und Abbau, Kuchenbuffet, Getränkeverkauf und Grillwagen zu organisieren sowie die Schiedsrichter und Turnierleitung zu besetzen. Die 16 Mannschaften traten zu 48 Spielen an, jedes Spiel war mit zwölf Minuten angesetzt. Bild: zer
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.