Neubau des Kindergartens verzögert sich wegen vieler Anmeldungen
Kinder kommen in den Keller

Unter dem Sportraum (Bildmitte) des neuen Kindergartens soll in einem im Untergeschoss ursprünglich geplanten Lagerraum mit Fenster zum Garten übergangsweise eine Gruppe ihren Platz finden. Bild: bey
Politik
Pirk
28.01.2016
192
0

Der neue Kindergarten ist zu klein. Weil für zwölf Mädchen und Buben Plätze fehlen, musste die Gemeinde umplanen.

Die Fertigstellung des Kindergartens verzögert sich. Der Februar als Termin sei nicht mehr haltbar. Darüber informierte Bürgermeister Michael Bauer den Gemeinderat. Hintergrund ist, dass ein im Keller geplanter Lagerraum für die Aufnahme einer Kindergartengruppe herhalten muss.

Die Krippe habe mit 17 Kindern ihre Aufnahmekapazität erreicht, erläuterte Bauer. Für den Kindergarten wurden 66 Mädchen und Buben angemeldet, die Betriebserlaubnis ist aber auf 50 Kinder begrenzt. Mit Ausnahmeregelung dürfen es 54 sein. Doch auch dann stehen zwölf auf der Straße. Das Landratsamt erlaubte, den Lagerraum mit Fenster zum Garten für die Betreuung der Kleinen zu nutzen.

Bauer schätzt, dass die Ausnahmesituation etwa zwei Jahre andauert. Die Kosten für die Umgestaltung belaufen sich auf 18 900 Euro. Zweiter Bürgermeister Alexander Radlbeck merkte an, dass der neue Kindergarten gegenüber der alten Einrichtung 66 Quadratmeter kleiner sei.

Aus dem GemeinderatDie Telekom hat den Auftrag für die Herstellung der Breitbandversorgung in Pirk erhalten. Nach Abzug der 90-prozentigen Förderung von den 662 000 Euro, die der Anbieter erhält, muss Pirk noch 67 000 Euro zahlen. Der neue Kirwaverein darf das Wappen des Ortes im Logo verwenden. Der Gemeinderat stimmte dem Wunsch ebenso zu wie dem Antrag des Elternbeirates des Kindergartens. Einem Basar in der Schulaula am 20. Februar steht damit nichts mehr im Weg. Nochmals bestätigte der Gemeinderat seine Bereitschaft, ein Kanalkataster erstellen zu lassen. Der Beschluss war notwendig, um den Zuschuss in Höhe von einem Euro pro laufendem Meter Kanal zu erhalten. (bey)
Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeinderat Pirk (6)Kindergarten Pirk (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.