20 000 Artikel beim Frühjahrsbasar unter neuer Führung
Wie im Kaufhaus

Dichtes Gedränge herrschte an den Tischen. Die Organisatoren hatten alle Hände voll zu tun. Bild: zer
Vermischtes
Pirk
24.02.2016
47
0

Der Frühjahrsbasar ging in der Aula der Josef-Faltenbacher-Schule erstmals unter der Führung des Elternbeirates des Kindergartens "Zum heiligen Martin" über die Bühne. Vorsitzender Volker Keck freute sich über den guten Besuch. "Wir hatten heuer über 300 Anbieter", sagte Keck. Weil jeder bis zu 40 Artikel anbieten durfte, waren die Körbe, Schachteln und Behälter gut gefüllt.

Hatten Väter die schwierige Arbeit mit dem Aufstellen der Tische und dem Anschleppen von Bänken und Ablageflächen, waren 50 Mütter am Laufen, Sortieren und Ordnen. Sie spulten einige Kilometern ab. "Heuer hatten wir eine neue Organisation und Abrechnung an den Kassen installiert, dazu mussten wir die Kaffeestube in den Gang umsiedeln."

Knapp 20 000 Artikel wurden durchgesucht, gestöbert, probiert und gekauft. Der Elternbeirat durfte 15 Prozent einbehalten, da sie für den Kindergarten verwendet werden. Einen kleinen Teil erhält die Mutter-Kind-Gruppe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderbasar (11)Pirk (31)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.