Mittelalterliche Klänge in Pirk
Temperamentvoller Auftritt mit Dudelsack und Cister

Vermischtes
Pirk
04.07.2016
18
0

Freunde alter Musik hatte ihre Freude an "Amici Musicae Antiquae". Beim Mittelalterabend im Hof des Brauhauses Schwab zauberten die acht Musiker mittelalterliches Liedgut aus ihren Dudelsäcken, Schalmeien, Fideln und der Cister, ein historisches Zupfinstrument. Bandgründer Alois Meindl betonte, dass viele Lieder nur noch in Fragmenten erhalten waren, die sie weitergeschrieben und zusammengesetzt haben. Die "Amici" ließen die Kunst der Troubadoure, Minnesänger und Spielleute wieder aufleben. Seit 1993 spielen sie in wechselnder Besetzung mittelalterliche Musik. Seit der Gründung immer mit dabei sind Alois und Sebastian Meindl. Gründungsmitglieder waren auch Karin und Manfred Hanicke. Sie wohnten damals in Weiherhammer und verließen Europa vor knapp 20 Jahren in Richtung Australien. Heuer verbrachten sie ihren Urlaub in der Oberpfalz und wollten natürlich ihre ehemaligen Musikerkollegen spielen hören. Karin Hanicke hatte bei den "Amici" Gitarre gespielt, ihr Mann Tonflöte. "Wir haben auch beide gesungen, doch meinen Mann zog es nach Neu Guinea", erzählte sie. Der Beruf des Missionspiloten hatte es ihm angetan. "Ich freue mich, dass sich die Gruppe so gut entwickelt hat", strahlte Karin Hanicke und lobte das professionelle Flair der Band, das auch Kulturfreunde-Präsident Dr. Hermann Schwab begeisterte. Er begrüßte die Gäste zu einem Abend, der mit etwas schwermütiger Musik begann. Das Lied "Schandmaul" erzählte vom Henker Hubert, der auf Märkten unterwegs war. In lateinischer Sprache sang Alois Meindl über Tavernen und zählte auf, wer alles hier "säuft und sich vergnügt". In zweiten Teil wurde es melodisch irisch und rockig mit irisch-schottischem Einschlag. Micaela aus Hof zeigte einen mittelalterlichen Feuerfächertanz. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten an diesem schönen Sommerabend die Pirker Kulturfreunde. Bild: zer

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.