Faschingsball des Männergesangvereins und der Feuerwehr Pleystein lockt viele Besucher
Michael verwandelt sich zu James

(Foto: Walter Beyerlein)
Freizeit
Pleystein
31.01.2016
420
0

Die närrische Zeit ist unterm Rosenquarzfelsen angekommen. Der Faschingsball des Männergesangvereins und der Feuerwehr Pleystein gab dazu das unüberhörbare und unübersehbare Zeichen.

Unübersehbar deshalb, weil die Katholische Jugend mit ihrer Prinzengarde und dem erstmaligen Auftritt einer Kindergarde dazu erstklassige Farbtupfer setzte. Dazu bekamen die Besucher eine perfekte Mitternachtsshow geboten. Kurz nach 21 Uhr begrüßten ein fast nicht zu erkennender Max Zehent als Vorsitzender der Pleysteiner Wehr und Karl Herrmann als Vorsitzender des Männergesangvereins die Gäste.

Dann wuchs die Spannung im Saal, schließlich wollten die Gäste das diesjährige Prinzenpaar Michael II. und Josephine I. bei ihrem ersten Auftritt erleben. "James Bond - 007" hat die Katholische Jugend als Motto herausgegeben und dementsprechend trat das Paar auf: Michael II. im dezenten schwarzen Anzug, Josephine I. im eleganten Kleid. Und der Hofstaat als "Begleitpersonal" hatte sich diesem Stil angepasst. Nach dem Gardetanz hieß es "Tanzfläche frei" für das Prinzenpaar. Doch vorher hatte James Bond noch ein paar "Handgreiflichkeiten" auszutragen, weil zwei dunkle Gestalten mit seiner Prinzessin wohl Schlechtes im Schilde führten.

An diesem Abend hatte auch die Pleysteiner Kindergarde ihre Premiere. "Reise durch die Welt der Tanzfilme" war ihr Auftritt genauso wie später die Mitternachtsshow betitelt. In pinkfarbenen, weiß getupften Röcken, mit weißen Shirts und Haarbändern in der Farbe des Rockes überraschte der Nachwuchs mit dem, was er mit enormer Begeisterung in den nur wenigen Wochen seit seinem ersten Treffen gelernt hatte. Der stürmische Beifall der Gäste, die eng aneinander gedrängt am Rande der Tanzfläche dem Auftritt fasziniert folgten, war der Dank für die Leistung.

Nach dem Auftritt der beiden Garden und der Vorstellung des Prinzenpaares und dem ebenfalls begeistert aufgenommen Auftritt der Waidhauser Prinzengarde mit ihrem Programm "Public Surprise" übernahm der "Waidler Wahnsinn" die Regie im Saal und holte die Besucher in Scharen auf die Tanzfläche.

Dann kam die mit Spannung erwartete Mitternachtsshow der zahlenmäßig gegenüber den Vorjahren stark gewachsenen Pleysteiner Prinzengarde. Mit unendlich vielen Kostümwechseln verwandelten sie die Tanzfläche zur Farbpalette. Eine gekonnte Choreographie und gewagte, aber perfekte Hebefiguren machten den Auftritt zur echten Schau. Die Gäste gingen begeistert mit und forderten Zugaben ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.